Oft vernachlässigt: Einfache Maßnahmen zum Auswerten der Nutzung von QR Codes

1. Oktober 2014, 9:30 Uhr | Hintergrund, Technik
Urheberrecht: gpointstudio / 123RF Stockfoto

Sie sind eine beliebte Verbindung zwischen dem Offline-Medium Papier und Online: QR Codes haben einen schon hohen Bekanntheitsgrad, viele Endanwender wissen über ihre Funktionsweise Bescheid und sie werden gerne von Publishern eingesetzt. Was dabei gerne vergessen wird: Wie, womit und wo werden die QR Codes eigentlich genutzt? Viele Publisher nutzen gar nicht die Möglichkeiten zur Messung bei diesem Rückkanal für Print. Ich habe im Folgenden einige Möglichkeiten dafür sowie Zahlen zur Nutzung zusammengetragen.

Mehr lesen →

Brauchen wir es? Big Data in der Druck- und Medienbranche, Teil 2

29. September 2014, 11:30 Uhr | Hintergrund, Technik
(Abb.: stux/pixabay, cc)

Big Data betrifft früher oder später jedes Unternehmen in der Druck- und Medienbranche. Für die mittelständisch geprägte Industrie sind die wichtigsten direkten Treiber dafür das Datenwachstum, die Datenanalyse und das Qualitätsmanagement. Doch große Umsatzbereiche werden mit Kunden erzielt, für die Big Data und Data Mining schon jetzt essentiell sind. Druckdienstleister haben dabei die besten Aussichten im E-Business Print.

Mehr lesen →

Kundenbindung für Onlinedrucker: Sieben Themenfelder, die man beackern sollte

25. September 2014, 10:00 Uhr | Hintergrund
NavyKnoten

Der beste Kunde ist der wiederkehrende Kunde – diese Binsenweisheit gilt umso mehr im E-Business, wo der nächste Onlinedrucker nur einen Mausklick entfernt ist. Doch ich stelle immer wieder fest, dass viele Anbieter im Onlinedruckbereich dieses Thema nicht auf dem Radar haben. Vielleicht lassen sich diese Marktteilnehmer ja durch Zahlen überzeugen.

Mehr lesen →

Brauchen wir es? Big Data in der Druck- und Medienbranche, Teil 1

22. September 2014, 11:30 Uhr | Hintergrund, Technik
Datenvisualisierung des Oak Ridge National Laboratory (cc)

Big Data hat nicht den besten Ruf. Datenschützer sind regelmäßig alarmiert, Bürger fühlen sich ausgespäht. Big Brother scheint nahe. Doch ein Fakt verdeutlicht, dass Big Data ganz einfach notwendig ist: Die verfügbaren Daten über Personen, Dinge und Prozesse steigen immer weiter an. Und das in einem unglaublichen Tempo. 90 Prozent der digital verfügbaren Daten sind nicht älter als zwei Jahre. Unternehmen, die aus diesen Daten wie aus einer Erzmine das Wesentliche schöpfen und extrahieren können, erzielen einen wirtschaftlichen Vorteil. Da ist die Druck- und Medienindustrie nicht ausgenommen.

Mehr lesen →

Verlage erkämpfen Unsichtbarkeit, Vertrauensarbeit bei Google und Apple, teure Domain für Onlinedrucker

19. September 2014, 14:25 Uhr | Hintergrund, Neues, Technik
Nicht nur Stealth-Bomber machen sich unsichtbar - auch Verlage bemühen sich jetzt, vom Radar der Suchmaschinen nicht erfasst zu werden (Abb.: wikicommons, cc)

Das war nicht einmal knapp: Die Schotten machen sich nicht unabhängig; Rest-UK bleibt somit ein Bedeutungsverlust erspart. Schlangen stehen diese Woche nicht nur vor den Wahllokalen: Die ersten neuen iPhones dürften heute bereits ausverkauft sein. Es gibt ja genug Medien-Bohei darum (Journalisten, die auf Warteschlangen starren…), da kann ich mich anderen Dingen zuwenden. Die Links zum Wochenende:

Mehr lesen →

Alibaba vor dem Börsengang: Der chinesische E-Commerce-Riese wird die Dominanz US-amerikanischer Internet-Firmen mitbeenden

18. September 2014, 9:33 Uhr | Hintergrund, Hot/Flop, Meinung
(Abb.: Alibaba Group)

Am Freitagnachmittag könnte die chinesische E-Commerce-Handelsplattform Alibaba bei ihrem Börsengang mehr als 25 Milliarden US-Dollar erlösen. Das wäre der größte Börsengang aller Zeiten und andere IPO-Kandidaten wie Rocket Internet sehen dagegen wie kleine Jungs aus. Doch so chinesisch, wie es den Anschein hat, ist das Angebot an Aktionäre von Alibaba nicht.

Mehr lesen →

EFI kauft MIS/ERP-Anbieter DiMS!: Die Strategie, mit Schlüsselsoftware bei möglichst vielen Druckdienstleistern präsent zu sein

16. September 2014, 12:07 Uhr | Meinung, Neues
(Abb.: DiMS!)

Mit dem Neuerwerb des niederländischen MIS/ERP-Anbieters DiMS! hat sich EFI nun den elften Anbieter aus diesem Bereich einverleibt. Durch dieses Zukauf-Wachstum wird EFI damit nun endgültig zur Milliarden-Dollar-Company. Diese Marke ist ein wichtiger Schritt, weil viele institutionelle Anleger börsennotierte Firmen erst ab dem Mid-Cap-Bereich wahrnehmen. Für die Druckindustrie bedeutet dieser Schritt aber, dass EFI omnipräsenter wird. Dahinter steckt ein Plan.

Mehr lesen →

Die Smartphone-Herausforderung der Fotoindustrie – und warum Onlinedrucker auf der Photokina 2014 sind

15. September 2014, 9:15 Uhr | Hintergrund, Hot/Flop, Neues, Technik
(Abb.: koelnmesse/Photokina)

Smartphones sind das Problem der Fotoindustrie. Im Kerngeschäft nehmen die immer besseren Fotografiefunktionen der Handcomputer dem klassischen Kameramarkt immer mehr Anteile ab. Selbst hochwertige DSLRs, Kameras mit Android-Betriebssystem und Fotografie-Vernetzung über WLAN können den Trend nicht stoppen. Nur die spiegellosen Systemkameras, die Action-Cams und die Fotobücher sind von der Smartphone-Herausforderung verschont geblieben. Und klassische Fotofinisher, die die Digitaltransformation nicht bewältigt haben, gibt es nicht mehr oder sie gehören heute ins Orchideenfach. Die diesen Dienstag startende Photokina in Köln wird zeigen, dass eine Online-Erweiterung der Geschäftsmodelle genauso etabliert ist wie in der Druckbranche – und sich fortentwickeln muss. Dazu ein paar Beispiele:

Mehr lesen →

Onlinedrucker Moo.com denkt an „beyond print“, Transaktionsgewinner Apple, Kölner Nabelschau, Super-Cluster – die Links zum Wochenende

12. September 2014, 11:33 Uhr | Hintergrund, Hot/Flop, Neues
moo-branding-boards-087_575

Nun sind die Digitalwerber wieder aus Köln abgezogen. Auf der Dmexco haben sie unter anderem beraten, wie sie durch Native Advertising mehr Platz auf den mobilen screens der Nutzer erobern können und ob sich Omnichannel noch steigern lässt. Interessant fand ich, dass sich Ad Block Plus sozusagen in die Hölle des Löwen wagte und ebenfalls auf der Displaywerber-Messe anwesend war. Doch auch im Online-Print-Bereich hat sich diese Woche wieder etwas getan. Und was bei Apple so passierte, haben sicher alle mitbekommen. Doch auch hier habe ich neue Details in den Links zum Wochenende.

Mehr lesen →

Klemmbrett digital: Konica Minolta entwickelt Handschriften-Eingabegerät für normale Papiere und Stifte

11. September 2014, 11:06 Uhr | Hot/Flop, Neues, Technik
Füller_abstrakt

Handschrifteneingabe und -erkennung findet heute üblicherweise so statt, dass man mit einem speziellen Stift auf einem speziellen Display schreibt und die Zeichen oder Skizzen gleich in digitaler Form erscheinen. So ziemlich jeder kennt das, wenn er ein Paket in Empfang nimmt und dabei auf dem Handterminal des Zustellers seine Unterschrift hinterlässt – meist ist das ein recht übles Gekrakel (mir jedenfalls gelingt das nicht besser). Und mit der Haptik des Schreibens auf Papier hat das nicht besonders viel zu tun. Jetzt hat Konica-Minolta ein Handsschriften-Eingabegerät entwickelt, das mit normalen Papieren und Bleistift oder Kugelschreiber funktioniert.

Mehr lesen →

Copyright

Copyright 2014 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv