Warum sich über Regen aufregen? Prognosen, Roboter und warum ich manchmal Recht habe.

23. Januar 2015, 16:26 Uhr | Meinung
Orakel

Am Himmel zeichnen sich dunkle Wolken ab, ist jedem klar: es wird bald regnen. Scheint die Sonne und man bricht zum Spaziergang auf, und oft sind Ermahnungen wie „lass uns den Regenschirm mitnehmen“ Grund zu Zwist, Misstrauen, sogar Streit.

Das habe ich oft genug erfahren. Wenn ich – und das war nicht selten – den Mut, die Lust, die Aufgabe hatte, die nächsten Jahre zu beschreiben. Entwicklungen, Trends, Veränderungen. Hatte ich immer recht? Angenommen, Sie hätte eh keine Zeit zur Recherche, könnte ich sagen: ja, so gut wie immer. Dummerweise hatte ich so gut wie immer recht. Wieso eigentlich?

Mehr lesen →

Rekordverdächtig, aber nicht meisterhaft: Verlage sind groß im Online-Tracking ihrer User

12. Januar 2015, 18:16 Uhr | Meinung
Trend: Tracking, aber dabei unerkannt bleiben - Szene aus einem U-Boot der US Navy (Abb. wiki commons)

Letztes Jahr schlug der Konflikt der Verlage mit Google hohe Wellen. Das Leistungsschutzrecht sollte durchgesetzt werden, Stand heute kann man sagen, es ist erst einmal gescheitert. Dabei finde ich, die Verlage sollten besser beachten, wie sie von zunehmend mehr Internet-Nutzern wahrgenommen werden: Nämlich als noch größere Datenkraken als Google selber.

Mehr lesen →

Die Zukunft der Print-Anzeigen: Interaktivität mit NFC in einer End-to-end-Anwendung

9. Januar 2015, 14:01 Uhr | Hot/Flop, Neues, Technik
Tamoco setzt für BMW NFC-Technik in Print ein. (Abb.: Tamoco)

Quasi als Follow-up zu meinem letzten Beitrag möchte ich hier über eine aktuelle Anwendung zum NFC-Rückkanal in Druckprodukten berichten. Der Autobauer BMW setzt in einer Magazinanzeige die NFC-Technik ein, um die Leser zur Interaktion einzuladen. Als technischer Partner kam dabei die britische Firma Tamoco zum Zug; gedruckt wurde die Anzeige in Spiegel Wissen, passenderweise in der aktuellen Ausgabe mit dem Schwerpunk „Das Auto von Morgen“.

Mehr lesen →

User Engagement mit Rückkanälen für Print: Hat der hässliche QR-Code mit diesen Alternativen ausgedient?

7. Januar 2015, 16:43 Uhr | Hot/Flop, Neues, Technik
Bildverwendung:  / 123RF Stockfoto

Druckdienstleister sollten noch weiter umdenken und begreifen, dass Print zwar ein wichtiger, aber eben nur einer der Kommunikationskanäle ist. Betrachtet man diese mit den Augen der Werbewirtschaft, so heißt das, bei nicht unbedingt gestiegenen Werbebudgets müssen die vorhandenen Etats effizienter auf die verschiedenen Werbe-/Kommunikationskanäle verteilt werden. Heute werden dabei die Mega-Nachteile von Print im Verglich zu Digital-Kanälen so benannt: Streuverluste, mangelnde Möglichkeiten zur Erfolgsmessung, schlechte Verzahnung mit anderen Kanälen. Auch jenseits von Werbung steht meiner Meinung nach bei Print-Produkten immer mehr die Notwendigkeit an, diese in dieser Hinsicht fitter zu machen, etwa beim Verpackungsdruck. Aber bitte möglichst nicht mit dem QR-Code. Dieses hässliche Entlein wird nicht mehr schöner.

Mehr lesen →

Die Trends im E-Business Print 2015

5. Januar 2015, 15:55 Uhr | Hot/Flop
OnlinePrintTrends2015_aufm

Während die einen noch zaudern, hadern und sich nicht im Online Print engagieren, zeichnet sich in einigen Segmenten des E-Business Print schon ab, dass in absehbarer Zeit eine Marktsättigung eintritt, auf die man sich schon mal einstellen sollte. Doch das heißt bei Weitem noch nicht, der Markt für Onlinedruck sei insgesamt schon gesättigt. Nein, ich sehe viele Potentiale und Entwicklungsmöglichkeiten auch und gerade für kleinere und mittlere Druckdienstleister – und solche, die sich neu als Internet-Drucker aufstellen. Das Wachstum im E-Business Print wird noch Jahre andauern und weiter Bereiche des Offline-Vertriebs substituieren.

Mehr lesen →

Online Print Symposium 2015: Zeit der Entscheidung – Online-Druck – Manufaktur oder Druckfabrik?

19. Dezember 2014, 12:00 Uhr | Neues
AufmOPS2015_front

Das Programm des 3. Online Print Symposium 2015 steht fest. Die erste kleine Sensation: Robert Keane, Gründer + CEO von Cimpress (Vistaprint), ist Keynote-Speaker – damit hat eine führende Persönlichkeit der globalen Onlinedruckbranche und Kopf des weltgrößten Onlinedruck-Unternehmens zugesagt. Das Programm beweist auch: Der führende Event der Onlinedruck-Industrie spiegelt eine zunehmend „erwachsene“ Branche wider. Und das Thema Internationalisierung wird drängender. Bleibt da im E-Business Print eigentlich noch Platz für die Kleinen?

Mehr lesen →

Web-to-Print für Kinder: Mütter-Start-up-Beispiele aus dem Bereich Fotobuch

16. Dezember 2014, 14:19 Uhr | Hot/Flop
Kinderkunst ab ins Fotobuch: Spezialisierung von Plum Print - inklusive Digitalisierung.

Web-to-Print sollte ja idealerweise kinderleicht sein. Und Kinder sind (mittelbar über die Eltern und andere Verwandte) auch eine potentielle Kundschaft. Warum also nicht Bedarf bei Kindern für Web-to-Print-Produkte entdecken und dafür eine Firma gründen? Dazu habe ich mir ein paar Start-ups, die sich in diesem Bereich probieren, herausgepickt. Alle haben ein Augenmerk auf die besonderen Anforderungen von Druckprodukten für Kinder und verwendet werden individuelle Motive, die Kinder interessieren und von diesen selber oder aus dem familiären Umfeld stammen.

Mehr lesen →

Integration in Creative Cloud: Adobe kauft den Microstock-Anbieter Fotolia

12. Dezember 2014, 9:24 Uhr | Neues

Adobe nimmt 800 Millionen US-Dollar in die Hand, um die Firma Fotolia zu übernehmen. Fotolia bietet Stock-Fotos, -Grafiken und -Videos an und zählt zu den größten Online-Marktplätzen für lizenzfreie Microstock-Bilder. Der Marktplatz wird in die Creative Cloud von Adobe integriert werden, aber auch selbstständig und als eigene Marke erhalten bleiben. Damit haben Anwender der Creative Cloud direkt aus Applikationen wie Photoshop oder InDesign Zugriff auf das Microstock-Material. Der Fotolia-Gründer und -CEO Oleg Tscheltzoff wird das Fotolia-Team weiterhin als Teil des Digital Media-Geschäfts von Adobe leiten.

Mehr lesen →

Neues (?) von Landa Nanoprinting: Es wird schwerer

10. Dezember 2014, 13:35 Uhr | Hot/Flop
Video-Takeout Landa Nanoprinting

Es gibt mal wieder ein Lebenszeichen von Landa Digital Printing, der Firma von Benny Landa, die den Digitaldruck zum Mainstream machen will. Auf der drupa 2012 war der Auftritt mit reinen Konzeptmaschinen und ohne Druckbeispiele zum Anfassen ja das große Thema. Doch dann gab es eigentlich absehbare Schwierigkeiten. Ich habe mir mal genauer angesehen, was die neue Zu-Wort-Meldung von Benny Landa aussagt – und worüber er nicht redet.

Mehr lesen →

Onlinedruckerei Flyeralarm setzt auf Dialogmarketing: Hamburger Startup upgrade! übernommen, Wachstum durch Offline-Aufträge

8. Dezember 2014, 10:11 Uhr | Hintergrund, Meinung, Neues
Abbildung: fuzzbones / 123RF Stockfoto

Vom Onlinedrucker zum Marketing-Dienstleister, so wolle man sich weiterentwickeln – diese Losung gab der neue Geschäftsführer Markus Schmedtmann im Sommer 2014 aus. Nun, mit der Übernahme der Hamburger Marketingservice-Firma upgrade!, zeichnet sich der Kurs schon genauer ab. Bernd Zipper wirft einen Blick hinter die Kulissen.

Mehr lesen →

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv