Online Print Symposium 2015: Zeit der Entscheidung – Online-Druck – Manufaktur oder Druckfabrik?

19. Dezember 2014, 12:00 Uhr | Neues
AufmOPS2015_front

Das Programm des 3. Online Print Symposium 2015 steht fest. Die erste kleine Sensation: Robert Keane, Gründer + CEO von Cimpress (Vistaprint), ist Keynote-Speaker – damit hat eine führende Persönlichkeit der globalen Onlinedruckbranche und Kopf des weltgrößten Onlinedruck-Unternehmens zugesagt. Das Programm beweist auch: Der führende Event der Onlinedruck-Industrie spiegelt eine zunehmend „erwachsene“ Branche wider. Und das Thema Internationalisierung wird drängender. Bleibt da im E-Business Print eigentlich noch Platz für die Kleinen?

Mehr lesen →

Web-to-Print für Kinder: Mütter-Start-up-Beispiele aus dem Bereich Fotobuch

16. Dezember 2014, 14:19 Uhr | Hot/Flop
Kinderkunst ab ins Fotobuch: Spezialisierung von Plum Print - inklusive Digitalisierung.

Web-to-Print sollte ja idealerweise kinderleicht sein. Und Kinder sind (mittelbar über die Eltern und andere Verwandte) auch eine potentielle Kundschaft. Warum also nicht Bedarf bei Kindern für Web-to-Print-Produkte entdecken und dafür eine Firma gründen? Dazu habe ich mir ein paar Start-ups, die sich in diesem Bereich probieren, herausgepickt. Alle haben ein Augenmerk auf die besonderen Anforderungen von Druckprodukten für Kinder und verwendet werden individuelle Motive, die Kinder interessieren und von diesen selber oder aus dem familiären Umfeld stammen.

Mehr lesen →

Integration in Creative Cloud: Adobe kauft den Microstock-Anbieter Fotolia

12. Dezember 2014, 9:24 Uhr | Neues

Adobe nimmt 800 Millionen US-Dollar in die Hand, um die Firma Fotolia zu übernehmen. Fotolia bietet Stock-Fotos, -Grafiken und -Videos an und zählt zu den größten Online-Marktplätzen für lizenzfreie Microstock-Bilder. Der Marktplatz wird in die Creative Cloud von Adobe integriert werden, aber auch selbstständig und als eigene Marke erhalten bleiben. Damit haben Anwender der Creative Cloud direkt aus Applikationen wie Photoshop oder InDesign Zugriff auf das Microstock-Material. Der Fotolia-Gründer und -CEO Oleg Tscheltzoff wird das Fotolia-Team weiterhin als Teil des Digital Media-Geschäfts von Adobe leiten.

Mehr lesen →

Neues (?) von Landa Nanoprinting: Es wird schwerer

10. Dezember 2014, 13:35 Uhr | Hot/Flop
Video-Takeout Landa Nanoprinting

Es gibt mal wieder ein Lebenszeichen von Landa Digital Printing, der Firma von Benny Landa, die den Digitaldruck zum Mainstream machen will. Auf der drupa 2012 war der Auftritt mit reinen Konzeptmaschinen und ohne Druckbeispiele zum Anfassen ja das große Thema. Doch dann gab es eigentlich absehbare Schwierigkeiten. Ich habe mir mal genauer angesehen, was die neue Zu-Wort-Meldung von Benny Landa aussagt – und worüber er nicht redet.

Mehr lesen →

Onlinedruckerei Flyeralarm setzt auf Dialogmarketing: Hamburger Startup upgrade! übernommen, Wachstum durch Offline-Aufträge

8. Dezember 2014, 10:11 Uhr | Hintergrund, Meinung, Neues
Abbildung: fuzzbones / 123RF Stockfoto

Vom Onlinedrucker zum Marketing-Dienstleister, so wolle man sich weiterentwickeln – diese Losung gab der neue Geschäftsführer Markus Schmedtmann im Sommer 2014 aus. Nun, mit der Übernahme der Hamburger Marketingservice-Firma upgrade!, zeichnet sich der Kurs schon genauer ab. Bernd Zipper wirft einen Blick hinter die Kulissen.

Mehr lesen →

Deutsches Know-how in E-Business Print gefragt: Kanadischer Etiketten- und Verpackungsriese kauft kleine Druckerei von der Mosel

4. Dezember 2014, 16:08 Uhr | Hot/Flop, Neues
Rollenhaftetiketten von etikett.de

Es war einmal ein kleiner Druckbetrieb an der Mosel, der für die umliegenden Winzer Etiketten druckte. Dann baute diese Druckerei seine Etiketten-Aktivitäten aus, stieg in das E-Business Print und den Digitaldruck ein und internationalisierte sich. Was einer großen, aktiennotierten Firma aus Kanada mit weltweit über 10 000 Mitarbeitern auffiel, die bislang noch keinen richtigen Einstieg in den Online Print in Europa gefunden hatte. Nun hat CCL Industries die Druckerei Nilles gekauft und will deren Aktivitäten im E-Business Print für B2B international ausbauen.

Mehr lesen →

Konsequent global: Das Startup Printful nutzt den Long Tail für Druckprodukte

3. Dezember 2014, 14:44 Uhr | Hot/Flop
Mass Customization bei Printful

Seit der Wired-Journalist Chris Anderson 2004 den Begriff „Long Tail“ bekannt machte, sollte dieser eigentlich zum Allgemeinwortschatz eines jeden gehören, der sich im E-Commerce tummelt. Im E-Business Print sehe ich allerdings noch viel ungenutztes Potential, besonders wenn die Akteure selber vormals traditionelle Druckbetriebe gewesen sind. So mancher Startup ohne eigenen Druckprodukte-Background macht sich dagegen Geschäftsmodelle des Long Tail zu Eigen. Mein heutiges Beispiel dafür kommt aus Lettland. Und es ist keineswegs zu unterschätzen, was da vom Baltikum ausgeht.

Mehr lesen →

Gruppendynamik: Spreadshirt startet eigene Personalisierungs-Marke für Team-Bekleidung und -Accessoires

27. November 2014, 15:06 Uhr | Neues
(Abb.: sprd.net)

Markenbildung und genauere Zielgruppenansprache: Bei Spreadshirt zeigt man sich momentan sehr aktiv. Jetzt wird ein Shirt-Personalisierungs-Shop speziell für Gruppenbestellungen an den Start gebracht; unter teamshirts.de können Kleidung und Accessoires für ganze Gruppen, aber je Mitglied personalisiert bestellt werden. Damit richtet sich der Dresdener Mass Customizer an Zielgruppen wie Sportmannschaften, Junggesellenabschiede, Vereine oder Firmenläufe. Nach der Hauptmarke Spreadshirt und dem B2B-Ableger Yink ist dies die dritte Marke, die die sprd.net AG, so der Name der Dachgesellschaft von Spreadshirt, aufzieht.

Mehr lesen →

Kein Coding, keine Templates: The Grid baut mit lernfähigen Formeln automatisch Websites

26. November 2014, 15:02 Uhr | Hot/Flop
GridBeispiellayouts

Die erste „künstliche Intelligenz“ für automatisches Website-Design nimmt Formen an. Das sollte nicht nur Web-Designer aufhorchen lassen, denn hinter dem, was The Grid da so alles nächstes Jahr veröffentlichen will, steht eine möglicherweise umfassende technologische Neuerung, die die Komplexität der Erstellung von Websites deutlich vereinfacht, ja sogar die Design-Arbeit aus Menschenhand überflüssig machen will. Wem das nicht ausreicht: Die Websites gestalten sich je nach Screen und Inhalten neu und lassen sich an den Bedürfnissen der Website-Besucher ausrichten.

Mehr lesen →

Moleskine goes Cloud: Digitale Erweiterung für ein superklassisches Offline-Druckprodukt

24. November 2014, 16:06 Uhr | Hot/Flop, Neues
MoleskinSmartAufm

Notiz- und Skizzenbücher sind sowas von Retro. Aber kein digitales Äquivalent kommt dem Zeichnen auf Papier wirklich nahe.  Gerade deshalb werden sie von mehreren in meinem Bekanntenkreis – aus verschiedensten Beweggründen – geschätzt. Und darum erlebte auch der Markt für gehobene, schön gebundene Notiz- und Skizzenbücher ein weltweites Revival. Unter denen, die diese Welle reiten, hat sich besonders die italienische Firma Moleskine hervorgetan und fast schon eine Kultmarke geschaffen. Ab Dezember kommt von dieser Firma ein Notebook (nein, keines, das mit Strom betrieben wird) heraus, das sich mit der Creative Cloud von Adobe verbinden lässt. Das Moleskine Smart Notebook ist aber nicht das erste Retro-Papierprodukt der Firma, das sich mit der digitalen Welt verbinden soll.

Mehr lesen →

Copyright

Copyright 2014 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv