Onlineprint-Geschäftsmodell „Physical API“: Schnittstellen-Druck aus dem Web

4. März 2015, 16:26 Uhr | Hot/Flop, Meinung, Technik
PrintAPI_Front

Schon mal von einer „Physical API“ gehört? Kurz gesagt, eine solches Application Programming Interface (API) stellt eine Verbindung der virtuellen zur physischen Welt her. Dabei sorgt die API dafür, dass Dinge entstehen oder verschickt werden. Unter den Geschäftsmodellen von Firmen, die Physical APIs einsetzen, ist ein auffällig hoher Anteil an Onlinedruck-Services. Und meist sind es Startups, die nicht aus der Druckbranche stammen – und auch nicht aus Deutschland.

Mehr lesen →

Onlinedruckgigant Cimpress kreist Deutschland weiter ein: Übernahme der französischen Exagroup

2. März 2015, 15:29 Uhr | Meinung, Neues
CimpressExaAufm

Der weltgrößte Onlinedrucker Cimpress ist weiter auf Akquise-Kurs. Nachdem in Europa im letzen Jahr bereits große Onlinedruckereien in Italien und den Niederlande übernommen wurden, greift Cimpress N.V. (ehemals Vistaprint N.V.) jetzt in Frankreich zu. Das übernommene Unternehmen namens Exagroup SAS war in letzter Zeit selber auf Expansionskurs. Wegen deren Geschäftsmodells sind viele weitere Druckunternehmen mittelbar von dem Zukauf betroffen.

Mehr lesen →

Aus einer Hand: Paypal Plus bietet dem E-Business nun mehrfache Zahlungsmethoden an

26. Februar 2015, 14:17 Uhr | Neues
Paypal_Aufm

Wie cool ist das denn?! Oder ist da ein Haken? Paypal führt in Deutschland den Service Paypal Plus ein, der es Onlineshops erlaubt, seinen Kunden die Zahlungsmethoden Paypal, Lastschrift, Kreditkarte und Rechnung über einen einzigen Zahlungsabwickler anzubieten. Das klingt besonders interessant für neu startende Onlineshops und kleine bis mittlere E-Business Anbieter, wie sie häufig auch im Onlinedruck-Bereich zu finden sind. Doch wie attraktiv ist das Zahlmethoden-Bündel eigentlich für die Endkunden? Und für welche Online-Anbieter lohnt das?

Mehr lesen →

Innovativ, aber nicht die ersten: Onlinedrucker Flyeralarm offeriert jetzt den 3D-Bedruck ab Auflage 1

25. Februar 2015, 14:28 Uhr | Meinung, Neues, Technik
Baelle3DBedruckAufm2

Flyeralarm steigt nun auch in den 3D-Bedruck, wohlgemerkt Be-Druck und nicht 3D-Druck, ein. Gemeint ist hier also das direkte Bedrucken von dreidimensionalen Objekten. Den 3D-Druck hingegen hat die Firma unter der Marke my3D als eine Art Zwitter zwischen Marketingmaßnahme und Pilotprojekt schon seit einigen Monaten im Portfolio. Dabei ist Flyeralarm beim Direkt-3D-Bedruck nicht der erste. Eine Firma aus Liechtenstein war mit derselben Technik schneller am Markt.

Mehr lesen →

Neue Zahlen: Fotomarkt 2014, Fotobücher gewinnen hinzu, Digitalkameramarkt zerlegt sich

23. Februar 2015, 16:36 Uhr | Neues
(Abb.: pixabay/Unsplash, cc)

Vorneweg: Dem Kameramarkt geht es schlecht. Wurden 2010 noch 8,62 Millionen Digitalkameras verkauft, so sind es 2014 nur noch 4,61 Millionen. Und im Vergleich zum Vorjahr kann man von einem regelrechten Absturz reden. 2013 gingen noch 6,1 Millionen Kameras in Käuferhände. Im Fotomarkt gesamt gibt es aber auch Gewinner. Und die kommen vornehmlich aus der Print-Sparte – wobei Online Print einen erheblichen Anteil daran hat.

Mehr lesen →

Nachruf auf einen Desktop-Koloss: Photoshop wird alt (25 Jahre) – und erfindet sich neu

19. Februar 2015, 13:47 Uhr | Hintergrund, Hot/Flop, Meinung
(Abb.: Photoshop.com Blog)

Der Name Photoshop dürfte einer der bekanntesten Marken in der grafischen Industrie sein – und inzwischen weit darüber hinaus. „To photoshop“ ist anerkannter angloamerikanischer Sprachgebrauch (der deutsche Duden sperrt sich allerdings noch gegen den Begriff „photoshoppen“, den auch Adobe nicht mag). Die Software ist, wie die Verb-alisierung zeigt, Synonym für die digitale Bildbearbeitung geworden und wird wegen misslungener Retuschen von Celebrities längst auch von der Allgemeinheit wahrgenommen. In der Zeitmessung der Software-Industrie hat das Programm mit heute, am 19. Februar 2015, genau 25 Jahren auf dem Buckel bereits ein Methusalem-Alter erreicht. Und ein „Photoshop-Killer“ ist immer noch nicht aufgetaucht.

Mehr lesen →

Kommt das im Web rüber? Wie Onlinedruckereien Druckqualität kommunizieren

17. Februar 2015, 11:49 Uhr | Meinung
(Abb.: pixabay/stux, cc)

In Zeiten, als die ersten Druckereien im Web ihre Firmen-Homepages eröffneten, war es eine (Un)Sitte, den eigenen Maschinenpark ausführlich vorzustellen. Was in etwa so ist, als ob Ihre Autowerkstätte sich mit einer Liste aller Werkzeuge und Hersteller-Links der Hebebühnen präsentiert. (Dabei wollen Sie doch nur die Reifen tauschen.) Heute, zwei bis drei Web-Generationen weiter, haben selbst Onlinedruckereien immer noch nicht viel dazu gelernt. Der Maschinenpark und technische Ergüsse nehmen immer noch mehr Raum ein als die Darstellung der Kundenanforderung Nr. 1 – der Produktqualität.

Mehr lesen →

Online Print Symposium 2015: Internationalisierung bei Sprechern, Themen und Teilnehmern – erstmals mit Simultanübersetzung (DE/EN, EN/DE)

12. Februar 2015, 14:58 Uhr | Neues
(Abb.: Teilmotiv pixabay, cc)

Das kommende Online Print Symposium (26. und 27. März), das der bvdm, die Fogra und meine Firma zipcon consulting nun zum dritten Mal veranstalten, stellt die Weichen deutlich hin zur Internationalisierung. Teilnehmer und Referenten kommen aus mehr Ländern als zuvor, und das nicht nur aus Europa. Auch thematisch stehen die Zeichen auf Internationalisierung: Die multinationale Präsenz der Shops und Portale von immer mehr Marktteilnehmern ist ein Trend, den wir im Programm mit Vorträgen und einer Diskussionsrunde aufgreifen. Und nicht zuletzt wird das Symposium mehrsprachig durchgeführt – mit Simultanübersetzung.

Mehr lesen →

Reality Check: Preiskampf der großen Onlinedruckereien?

11. Februar 2015, 14:55 Uhr | Hintergrund, Meinung
GnomeKartenhausAufm

Letzte Woche schrieb ich hier noch eine Satire über mehr oder weniger utopischen Billig-Maßnahmen der großen Onlinedruckereien. Ganz konkreter Anlass war die verkündete 15prozentige Preissenkung „auf alles“ von United Print. Was sich aber jetzt im Mitbewerb andeutet, holt uns zurück auf den Boden der Realität. Und die sieht so aus: Da widmet sich nun schon der nächste Onlinedrucker, der jährlich ein zweistelliges Umsatzwachstum hinlegt, ebenfalls dem Verkünden von Preissenkungen, als ob bereits ein Verdrängungswettbewerb ausgebrochen wäre. Vielleicht ist dem ja so. Den Kunden freut es, zumindest heute, nachhaltig ist ein einmal angezettelter Preiswettbewerb aber weder für Kunden noch für die Branche. Langfristig wäre das Gleichsetzen von „Onlinedruck“ mit „Niedrigpreis“ eher ein Kartenhaus.

Mehr lesen →

Klimaneutral gedruckt – auch im Büro für Online-Druckauftragsvermittlung

9. Februar 2015, 17:02 Uhr | Hintergrund

Die Internetdruckerei myflyer (ein Online Print Shop ohne eigene Druckmaschinen) ist seit 1.2.2015 klimaneutrales Unternehmen. Mit einem Zertifikat (DE-101-776547) von natureOffice. Wird da also klimaneutral gedruckt? Ja, aber es gibt da einen kleinen Unterschied.

Mehr lesen →

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv