Neue leuchtstarke OLED-Panels auf dem Weg

6. Januar 2009, 7:25 Uhr | Archiv

(6. Januar 2009 – ds) Forscher der University of Florida konnten die Effizienz blauer OLED-Pixel deutlich steigern. Blaue Pixel sind bis heute das Problem bei der Entwicklung von leuchtstarken Displays, da diese nicht die Leuchtstärke von roten und grünen Pixeln erreicht haben. Die soll sich bei zukünftigen Panels nun ändern.

Da rote, grüne und blaue Pixel in Zusammenarbeit die Farben wiedergeben, mussten bisher Abstriche hingenommen werden, da es kein leuchtstarkes Blau gab. So blieb auch die Leuchtkraft des kompletten Panels hinter den Erwartungen zurück. Nun jedoch hat die University of Florida neue blaue OLED-Pixel entwickelt, die zusammen mir roten und grünen Pixeln ein Panel mit einer Spitzenleistung von 50 Lumen/Watt erreichen. für die Zukunft hat sich das Entwickler-Team das Ziel von 100 Lumen/Watt gesetzt.

Was sich nun negativ anhört, muss man in ein bestimmtes Verhältnis setzen: So sind bereits jetzt OLED-Displays licht- und farbintensiver als aktuelle LCD-Displays. Die Kosten sind jedoch noch sehr hoch, was sich in Zukunft aber durch größere Produktion ändern soll. Dann sollen auch vermehrt OLED-TVs auf den Markt kommen. Im Moment werden OLED-Displays vor allem in kleinen tragbaren Geräten wie Mobiltelefonen oder MP3-Playern oder in kleiner heimischer Elektronik wie digitaler Bilderrahmen eingesetzt.

Über den Autor

Florian Meier

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv