Weißes iPhone 4 verspätet sich bis Juli

28. Juni 2010, 8:56 Uhr | Archiv

Nach einer offiziellen Stellungnahme von Apple, wird sich das weiße iPhone 4 um einige Wochen verspäten. Der Grund: es sei schlicht schwerer zu produzieren als Apple es erwartet hat. Aus diesem Grund wird das weiße iPhone 4 in allen Speichergrößen erst in der zweiten Juli-Hälfte verfügbar sein.

Von der erschwerten Produktion ist das schwarze iPhone 4 allerdings nicht betroffen, so Apple in seiner Pressemeldung weiter. Zwar erscheint es auf den ersten Blick unwahrscheinlich, dass ein Gerät nur wegen einer anderen Gehäusefarbe schwerer zu produzieren ist. Apple könnte daher wohl auch nur die generelle Knappheit des iPhone meinen und vorerst nur das schwarze Gerät produzieren. Doch die Kollegen von Gizmodo, bzw. eine Design Manager der Leser der Webseite ist, hat sich darüber ausgelassen. Er selbst hat schon Erfahrungen über die Massenfertigung gesammelt und weiß, das weiße Hardware schwerer zu produzieren ist, als schwarze.

Denn, der Prozess um die Rückseite des Glases schwarz zu machen, ist ein galvanischer Prozess. Dadurch erhält man einen konsistenten und haltbaren schwarzen Film. Um eine weiße Rückseite zu erreichen, muss man mit weißer Farbe arbeiten. Mittels Farbe ist es schwer, ein glatten, opaken Look zu erhalten. Zudem darf die weiße Farbe nicht zu dick aufgetragen sein, da sonst der Kleber nicht am Glas sondern an der Farbe haftet und sich die Farbe vom Glas löst. Das dürfte kurze Zeit später bei den Endkunden für Probleme sorgen.

Ein weiterer Leser, der wohl bei Apple arbeitet, äußerte sich ebenfalls zum Thema. Er teilte mit, dass das Weiß des iPhones nicht aufgemalt sondern im Siebdruck aufgedruckt wird. Doch die Farbanforderungen für das Weiß der neuen iPhones sind “verrückt”. Die Toleranzen die man bei Apple versucht zu erreichen seien der Grund für die Verzögerung. Zwar ist der Siebdruck einigermaßen kontrollierbar, aber die Farbanforderungen die Apple stellt seien einfach nur schwer erreichbar. (Daniel Schürmann | Quelle: gizmodo.com)

Über den Autoren

Christian Cub

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Hinterlasse eine Antwort


*

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2014 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv