Amazon: Paperbacks auf Überholspur

30. Juli 2010, 8:02 Uhr | Archiv

Amazon erkennt den Trend der E-Books und erwartet, dass bis zum Ende nächsten Jahres die Verkaufszahlen der E-Books die der Paperbacks übertreffen werden. Wie wir bereits berichteten, haben die E-Books bereits die Hardcover-Bücher übertroffen.

Kindle von Amazon (Quelle: Amazon)

Amazon-Chef Jeff Bezos sagte diesbezüglich gegenüber der ‚USA Today‘: „Ich denke, dass wir die Paperback-Verkäufe in den nächsten neun bis zwölf Monaten überholen werden“. Bei der Gegenüberstellung von E-Books mit Hardcover-Büchern stellt man bereits ein Verhältnis von 180 zu 100, zugunsten der E-Books fest.

Zwar ziehen die Leser ein gebundenes Buch weiterhin den E-Books vor, doch ist eindeutig ein Trend zu E-Books zu erkennen. Dafür sprechen unter anderem die Verkaufszahlen von E-Book-Readern und die des iPads. Amazon hat bereits eine neue Version seines E-Readers Kindle in der dritten Aufglage vorgestellt.

Inzwischen werden E-Books auf immer mehr Plattformen zugänglich gemacht, so kann man seine digitalen Bücher auch ohne Probleme auf Android-Smartphones oder auf dem iPhone lesen. Auch behinderten Menschen wird mit Features wie z.B. der Vorlesefunktion geholfen. (Marco Schürmann | Quelle: thenextweb.com)

Über den Autor

Marco Schürmann

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv