Neue Gerüchte zu Apples iTV

25. August 2010, 11:24 Uhr | Archiv

Es gibt Neuigkeiten zu Apples kommendem iTV: Kevin Rose, Gründer der Internetplattform Digg, hat einige Informationen über Apples Plattform offen gelegt. Demnach soll es als Alternative für viele Kunden eines Kabelanschlusses dienen.

(Quelle: digitaltechnews.com)

Das iPad soll nach den Informationen von Rose als Fernbedienung dienen. Auch Videobearbeitung und Spielebedienung soll möglich werden. Bei einer Übertragung einer Sportsendung wäre beispielsweise auch eine Änderung der Kameraeinstellung über das iPad möglich.

Die iTV-Inhalte will Apple mit Apps darstellen. Anstatt zwischen den Kanälen umzuschalten, startet man die App eines bestimmten Anbieters. Dadurch können mehr Features ermöglicht werden. Über die Finanzierung des Ganzen ist man sich noch nicht im Klaren, jedoch kann man sich laut Rose von den monatlichen Gebühren eines Kabelanschlusses verabschieden.

Über die Plattform MobileMe soll es möglich sein, Videos und Fotos mit einer bestimmten Nutzergruppe zu teilen, so erhalten dann andere Nutzer beim Einschalten ihres Geräts mit iTV eine Benachrichtigung über das von dem Freund zur Verfügung gestellte Video.

Das System soll im September vorgestellt werden, zeitgleich mit der Enthüllung der traditionell neuen iPod-Reihe. (Marco Schürmann | Quelle: winfuture.de)

Über den Autor

Marco Schürmann

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv