Dell antwortet auf Kampfansage von HP

27. August 2010, 12:47 Uhr | Archiv

Noch am Mittwoch berichteten wir von der Schlacht der beiden Computergiganten Dell und HP um den Speicherhersteller 3Par. Dabei hat HP ein weitaus höheres Angebot für 3Par gemacht, um sicherzustellen, dass 3Par sich für sie entscheidet. Nun kontert Dell weiter mit einem höheren Übernahmeangebot.

(Quelle: barrons.wsj.net)

Nachdem Dell den Aktionären des Speicherherstellers 3Par zu Anfang noch 1,15 Milliarden Dollar geboten hat, legte HP einige Tage später mit einem überraschend hohem Angebot nach: Mit 1,5 Milliarden Dollar will man die Entscheidung der Aktionäre zu seinen Gunsten ziehen. Dell gibt sich dadurch jedoch nicht so leicht geschlagen, und legt nun ein noch höheres Angebot für das Unternehmen vor.

Das ‚Wall Street Journal‘ berichtete, dass Dells neues Angebot einen Betrag von 1,53 Milliarden Dollar umfassen soll. Das Management des Speicherherstellers 3Par hat bereits verkündet, dass Dells neues Angebot bessere Bedingungen biete als das von HP.

Nimmt man diese Aussage ernst, so ist die Gunst des Speicherherstellers zur Zeit auf Seiten Dells. Ein Vorvertrag, der mit 3Par geschlossen wurde besagt, dass das Unternehmen innerhalb von drei Tagen die Angebote von Dritten kontern kann. Dabei muss mindestens der gleiche Betrag geboten werden, damit das Kaufrecht erhalten bleibt. Dell lässt sich diese Möglichkeit natürlich nicht nehmen und nutzt die Chance, deutlich höhere Beträge zu bieten, damit ein Angriff eines Konkurrenten abgewehrt werden kann.

*UPDATE*
Inzwischen hat auch HP wieder mit einem neuen Angebot zurückgeschlagen. Man ist nun bereit, 1.8 Milliarden US-Dollar für den Speicherhersteller zu zahlen. (Marco Schürmann | Quelle: winfuture.de)

Über den Autor

Marco Schürmann

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv