Neuer Kindle verkauft sich sehr gut

27. August 2010, 9:54 Uhr | Archiv

Nachdem Amazon vor wenigen Wochen seinen neuen E-Reader „Kindle“ in der dritten Generation angekündigt hat, war das Gerät schnell zeitweise ausverkauft. Nun wird der E-Reader schon vor dem versprochenen Termin an die Vorbesteller ausgeliefert und Amazon nennt das Lesegerät der sich am schnellsten verkaufte Kindle überhaupt. Konkrete Zahlen bleibt man allerdings weiterhin schuldig.

Der neue Kindle von Amazon (Quelle: Amazon)


Wie schon zuvor gibt Amazon eine sehr positive Pressemeldung zu seinem Kindle heraus, nennt allerdings keine harten Zahlen und Fakten zu den Verkaufszahlen. So bleiben Kunden, Analysten aber auch Verlage weiterhin im Unklaren, wieviele Geräte es in die Bevölkerung geschafft haben. Natürlich gibt es zahlreiche Spekulationen und auch Analysten äußern sich immer wieder (wir berichteten) aber direkt von Amazon gibt es leider weiterhin keine Zahlen. Vermutlich wird sich dies auch nicht so schnell ändern.

In seiner neuesten Pressemeldung nennt Amazon den Kindle der dritten Generation das sich am schnellsten verkaufte Kindle-Gerät überhaupt. In nur vier Wochen seit der Ankündigung wurden mehr Geräte vorgestellt, als in der selben Zeitspanne bei den Vorgänger-E-Readern. Das ist natürlich keine Überraschung, da der neue Kindle einen viel niedrigeren Preis und mehr Funktionen bietet als der Kindle der zweiten Generation und die erste Generation war zudem nur in den USA erhältlich während die Nachfolger auch international verfügbar sind.

Die komplette Pressemeldung gibt es bei den US-Kollegen von Engadget.com unter dem nun folgenden Quelllink. (Daniel Schürmann | Quelle: engadget.com)

Über den Autor

Bernd Zipper
Gründer und CEO von zipcon consulting GmbH, einem der führenden Beratungsunternehmen für die Druck- und Medienindustrie in Mitteleuropa. In den unterschiedlichsten Kundenprojekten begleiten der Technologie- und Strategieberater und sein Team aktiv die praktische Umsetzung. Er entwickelt Visionen, Konzepte und Strategien für die im Printerstellungsprozess beteiligten Akteure der unterschiedlichsten Branchen. Bernd Zipper ist Initiator der E-Business Print Online Studie (EPOS) und neben seiner Beratertätigkeit auch Autor, Dozent sowie gefragter Referent, Redner und Moderator. Seine visionären Vorträge gelten weltweit als richtungsweisende Managementempfehlungen. (Profile auch bei Xing, LinkedIn und GooglePlus).

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv