WeTab läuft nun unter MeeGo

3. September 2010, 11:07 Uhr | Archiv

Was in der letzten Woche noch ein Gerücht war, bewahrheitet sich nun überraschend. Neofonies WeTab soll nun anstatt wie bisher unter dem eigens entwickelten WeTab OS unter MeeGo laufen. Dies gab man gestern auf einer von Intel organisierten Pressekonferenz bekannt.

Das WeTab - (Quelle: Neofonie)

Das Open-Source-Betriebssystem MeeGo wird von Nokia und Intel entwickelt. Bereits im Laufe des Jahres 2010 sei die Entscheidung auf dieses Betriebssystem gefallen, erklärten die WeTab-Entwickler von 4tiitoo auf der Pressekonferenz. Die Version, die auf dem WeTab zum Einsatz kommen wird, hat einige Verbesserungen für das Tablet zufolge, wie z.B. eine höhere Akkulaufzeit und Performance.

Doch wer nun Angst bekommt, dass sich die komplette Benutzeroberfläche ändert, kann beruhigt sein. An der bisherigen Bedienung hat sich nämlich nichts geändert: Das WeTab wird nach wie vor über 4tiitoos entwickelter Software bedient und nicht über Intels auf der Computex neu vorgestellte Touch-Oberfläche von MeeGo.

Auch was die Apps angeht, gibt es auch kaum Neues: So sollen, wie bereits bekannt, unter anderem Android-, Adobe-Air- und Linux-Anwendungen auf dem WeTab laufen. Über 4tiitoos eigens entwickelten WeTab-Markt können die Anwendungen dann heruntergeladen werden.

Ab dem 19. September ist das WeTab bei Amazon für 449 Euro (ohne 3G) bzw. 569 Euro (mit 3G) erhältlich. Auch MediaMarkt will das Tablet anbieten und sich preislich an den Vorstellungen des Online-Versandhändlers Amazon orientieren. Vorbestellungen werden bereits entgegen genommen. (Marco Schürmann | Quelle: newgadgets.de)

Über den Autor

Marco Schürmann

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv