Telekom verliert iPhone 4 Exklusiv-Deal

6. September 2010, 7:57 Uhr | Archiv

Nachdem in vielen unserer Nachbarländer die neuen iPhones nicht mehr an einen Mobilfunkbetreiber exklusiv gebunden sind, scheint auch in Deutschland der Deal zwischen Apple und der Telekom so langsam ein Ende zu finden. Nach dem Wall Street Journal (WSJ) sollen schon bald weitere Mobilfunker das iPhone 4 anbieten.

iPhone 4 in weiß (Quelle: gizmodo.com)

Wer derzeit ein iPhone 4 in Deutschland beziehen will, muss dies entweder über die Deutsche Telekom tun und einige Wochen warten, oder er besucht einen der zwei bisherigen Apple Stores in München oder Hamburg. Hier sind ab und zu noch einige Geräte vorrätig. Nun berichtet, dass WSJ, dass das iPhone 4 Monopol der Deutschen Telekom schon bald fallen wird.

Vor dem Weihnachtsgeschäft bereitet sich die Telekom, nach einigen Quellen auf die sich das WSJ beruft, schon auf den Verlust des Apple Exklusiv iPhone-Deals vor – dieser soll im November auslaufen. Nach den Quellen sollen Vodafone und o2 bereits in Kontakt mit Apple stehen. Ziel ist es, einer möglichst großen Kundschaft das iPhone anzubieten. Zwar sind die Verträge noch nicht unterschrieben, die Verhandlungen sollen sich laut WSJ aber bereits in einer fortgeschrittenen Phase befinden.

In den USA hoffen unterdessen immer mehr Personen, dass Apple auch dort den Exklusiv-Deal mit AT&T aufgibt und stattdessen das iPhone zum Beispiel in Zusammenarbeit mit dem Mobilfunker Verizon anbietet. Erste Hinweise darauf gibt es bereits. (Daniel Schürmann | Quelle: engadget.com)

Über den Autor

Bernd Zipper
Gründer und CEO von zipcon consulting GmbH, einem der führenden Beratungsunternehmen für die Druck- und Medienindustrie in Mitteleuropa. In den unterschiedlichsten Kundenprojekten begleiten der Technologie- und Strategieberater und sein Team aktiv die praktische Umsetzung. Er entwickelt Visionen, Konzepte und Strategien für die im Printerstellungsprozess beteiligten Akteure der unterschiedlichsten Branchen. Bernd Zipper ist Initiator der E-Business Print Online Studie (EPOS) und neben seiner Beratertätigkeit auch Autor, Dozent sowie gefragter Referent, Redner und Moderator. Seine visionären Vorträge gelten weltweit als richtungsweisende Managementempfehlungen. (Profile auch bei Xing, LinkedIn und GooglePlus).

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv