Quark kann Erfolg verbuchen

8. September 2010, 8:54 Uhr | Archiv

Wie Quark gestern bekannt gab werden bei der Spiegel-Gruppe nach einem umfangreichen Upgrade mehr als 10 Magazine mit Quark Publishing System 8 (QPS 8) und QuarkXPress 8 produziert. Über 500 QPS 8 Anwender und etwa 70 QuarkXPress 8 User verwenden bei der Gestaltung und Herstellung der Zeitschriften neueste Publishing-Software von Quark.

QuarkXPress 8 (Quelle: Quark)

Zu den Zeitschriften gehören unter anderem Der Spiegel, Harvard Business Manager, manager magazin, sowie verschiedene Spiegel-Schwestermagazine wie KulturSPIEGEL und UniSPIEGEL. Die Spiegel-Gruppe gehört zu den renommiertesten Medienunternehmen Europas.

Wie Quark erklärte, erfüllen die Publikationen höchste Ansprüche hinsichtlich Text und Gestaltung. Um diesen gerecht zu werden, setzt die Spiegel-Gruppe nun auf eine Layout- und Designsoftware, die absolut zuverlässig sei – und als Multimedia-Unternehmen darüber hinaus ein redaktionelles Workflowsystem zur Automatisierung von Prozessen, welches sich problemlos an vorhandene IT-Strukturen anbinden lässt und so für die Ausgabe über verschiedenste Kanäle geeignet ist.

Die Implementierung der neuen Software verlief zügig und ohne die Produktionsabläufe zu stören. Die gestalterischen Möglichkeiten bei gleichzeitiger Produktionssicherheit waren die entscheidenden Faktoren, die die Spiegel-Gruppe von einem Upgrade auf die neueste Software-Generation von Quark überzeugt hätten, so Quark weiter in seiner Pressemeldung.

Weitere Informationen über QPS 8, QuarkCopyDesk 8 und das vollständige Portfolio der Quark Enterprise Lösungen finden Sie auf der Internetseite des Unternehmens. Mehr über QuarkXPress 8 gibt es hier. (Daniel Schürmann | Quelle: Quark Pressemeldung)

Über den Autor

Bernd Zipper
Gründer und CEO von zipcon consulting GmbH, einem der führenden Beratungsunternehmen für die Druck- und Medienindustrie in Mitteleuropa. In den unterschiedlichsten Kundenprojekten begleiten der Technologie- und Strategieberater und sein Team aktiv die praktische Umsetzung. Er entwickelt Visionen, Konzepte und Strategien für die im Printerstellungsprozess beteiligten Akteure der unterschiedlichsten Branchen. Bernd Zipper ist Initiator der E-Business Print Online Studie (EPOS) und neben seiner Beratertätigkeit auch Autor, Dozent sowie gefragter Referent, Redner und Moderator. Seine visionären Vorträge gelten weltweit als richtungsweisende Managementempfehlungen. (Profile auch bei Xing, LinkedIn und GooglePlus).

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv