HP präsentiert Android-Tablet

9. September 2010, 8:21 Uhr | Archiv

Vor wenigen Tagen zeigte HPs Webseite einen neuen Drucker, die „Photosmart eStation C510“ für knapp 400 Dollar. De Clou: der Drucker soll mit einem abnehmbaren Android-Tablet ausgestattet sein, welches als Kontrolllpanel sowie kabelloses Lesegerät für Inhalte dienen soll.

HP Drucker mit Android-Tablet (Quelle: engadget.com)

Nur kurz nachdem erste Berichte im Internet zu dem neuen Gerät auftauchten, verschwand es wieder von HPs Webseite. Doch bereits im Vorfeld gab es Informationen über ein Android-Tablet von HP und um genau dieses soll es sich handeln und mit einem 7-Zoll Touch-Display ausgestattet sein über den man seine eigenen PC-Inhalte ansehen, aber auch E-Books lesen können soll. Als Basis dient Android 2.1 und als digitaler Kiosk sollen die Inhalte von Barnes & Noble eingebunden werden.

Nachdem die Informationen und ´das obige Foto wieder von der HP-Webseite verschwunden waren, hat engadget.com von einer vertrauenswürdigen Quelle erfahren, dass es sich bei dem eStation-Gerät um ein reelles, bald erscheinendes Produkt handelt und es tatsächlich mit einem Android-Tablet ausgestattet sein soll.

Zeus Tablet mit Android von HP (Quelle: engadget.com)

Kurz später gab es zudem ein weiteres Foto des Android-Tablets, welches in China schon seinen Weg in die „Freiheit“ gefunden hat. Auffällig dabei, dass der Android Homescreen duch eine TouchSmart UI Oberfläche ersetzt wurde. Es gibt, so zeigt der Screenshot, einen E-Mail-Client, Yahoo-Dienste wie Mail und Messanger stehen zudem zur Verfügung. Auch Facebook ist eingebunden sowie einige größere Video-Portale. Ein Barnes & Noble Logo bestätigt zuletzt, dass das Android-Tablet in der Tat mit Zugriff auf den Nook-Kiosk kommt. Last but not least gibt es auch eine Drucker-App sowie eine Coupon-App, die vermutlich zum Drucken von Coupons geeignet ist.

Engadget schreibt weiter, dass die eStation mit dem Zeus-Tablet Ende September erscheinen soll. Das Tablet wird es nur in Verbindung mit dem Drucker geben – zum Preis von 399 US-Dollar. (Daniel Schürmann | Quelle: engadget.com, engadget.com #2)

Über den Autor

Bernd Zipper
Gründer und CEO von zipcon consulting GmbH, einem der führenden Beratungsunternehmen für die Druck- und Medienindustrie in Mitteleuropa. In den unterschiedlichsten Kundenprojekten begleiten der Technologie- und Strategieberater und sein Team aktiv die praktische Umsetzung. Er entwickelt Visionen, Konzepte und Strategien für die im Printerstellungsprozess beteiligten Akteure der unterschiedlichsten Branchen. Bernd Zipper ist Initiator der E-Business Print Online Studie (EPOS) und neben seiner Beratertätigkeit auch Autor, Dozent sowie gefragter Referent, Redner und Moderator. Seine visionären Vorträge gelten weltweit als richtungsweisende Managementempfehlungen. (Profile auch bei Xing, LinkedIn und GooglePlus).

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv