Unified Publishing Process von vjoon

20. September 2010, 9:41 Uhr | Archiv

vjoon stellt auf der IFRA Expo den an das branchenübergreifend etablierte Supply-Chain-Management
angelehnten Unified Publishing Process vor. Zudem präsentiert der K4-Entwickler professionelles Publizieren für
das iPad mit K4 und der Adobe Digital Magazine Solution.

Die Tastatur des iPads (Quelle: Zeit.de)

Gerade mit dem Einzug digitaler Magazine für das iPad lässt sich vielerorts erkennen, dass durchgängige Publishing-Prozesse bei vielen Medienhäusern, Corporate Publishern und Marketingorganisationen nicht ausreichend und konsequent verfolgt werden und viele bestehende Systeme an Grenzen stoßen. Der vjoon Unified Publishing Process (UPP) betrachtet die Erstellung, Verwaltung und Auslieferung von Inhalten für Print, Tablets, Web, Mobile und auch zukünftigen Plattformen daher aus einer ganzheitlichen Perspektive.

Die Integration von vjoon K4 mit der Adobe Digital Magazine Solution ermöglicht Publizieren für das iPad unter realen Produktionsbedingungen und stellt insofern eine Erweiterung der bereits bestehenden Möglichkeiten von K4 dar. Daher sind in der auf der IFRA Expo vorgestellten Version 6.3 bereits alle K4-seitigen Funktionen für das iPad-Publishing im Standard-Lieferumfang enthalten. vjoon K4 übernimmt beispielsweise den automatischen Umbau der Seiten (z.B. vom Printformat in ein Hoch- bzw. Querformat für das iPad), passt automatisch Stile, Maßeinheiten (Pixel statt Millimeter) und Spaltenzahlen an und platziert multimediale und interaktive Inhalte entsprechend in InDesign – bei Bedarf können Texte oder Bilder auch mehrfach platziert werden.

Weitere Informationen zum Thema erhalten Sie natürlich direkt auf der vjoon-Unternehmenswebseite. (Daniel Schürmann | Quelle: vjoon.de)

Über den Autor

Bernd Zipper
Gründer und CEO von zipcon consulting GmbH, einem der führenden Beratungsunternehmen für die Druck- und Medienindustrie in Mitteleuropa. In den unterschiedlichsten Kundenprojekten begleiten der Technologie- und Strategieberater und sein Team aktiv die praktische Umsetzung. Er entwickelt Visionen, Konzepte und Strategien für die im Printerstellungsprozess beteiligten Akteure der unterschiedlichsten Branchen. Bernd Zipper ist Initiator der E-Business Print Online Studie (EPOS) und neben seiner Beratertätigkeit auch Autor, Dozent sowie gefragter Referent, Redner und Moderator. Seine visionären Vorträge gelten weltweit als richtungsweisende Managementempfehlungen. (Profile auch bei Xing, LinkedIn und GooglePlus).

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv