Android überholt Microsoft

21. September 2010, 12:24 Uhr | Archiv

Eine aktuelle Statistik von ComScore zeigt, wie Googles mobiles Betriebssystem Android Microsofts Windows Mobile überholt hat. Dies gilt aber nur in den USA. Neben Microsoft musste man auch bei Apple Verluste hinnehmen.

Das Android-Maskottchen - (Quelle: techshout.com)

Googles Marktanteil am Smartphone-Markt steigt immer weiter. Lag der Anteil in der Zeit von Februar bis April 2010 noch bei 12 Prozent, konnte man ihn bis Ende Juli auf 17 Prozent steigern. Laut den Statistiken von ComScore ist Android damit das einzig mobile Betriebssystem, das seinen Marktanteil erhöhen konnte.

Alle anderen mussten Verluste verzeichnen. Den größten davon Microsoft, bei dem der Marktanteil von 14 auf 11,8 Prozent gesunken ist. Auch Apple musste 1,3 Prozent Verlust hinnehmen, so liegt der Marktanteil bei Smartphones nur noch bei 23,8 Prozent. Bis zum Jahresende wird erwartet, dass Google und Apple gleichauf sind.

An der Spitze des Statistik ist weiterhin RIM mit seinen Blackberrys. Zwar musste man auch hier einen Verlust von 1,8 Prozent hinnehmen, doch ist man mit nun 39,3 Prozent weiterhin mit großem Abstand an der Spitze. Palm hingegen hatte keine Änderung erfahren, der Marktanteil blieb bei 4,9 Prozent.

Man darf gespannt sein, inwiefern sich die Einführung von Windows Phone 7 für die Smartphones auf den Markt auswirkt. Kann Microsoft bei den Kunden punkten und seinen Marktanteil wieder stärken? Was denken Sie? (Marco Schürmann | Quelle: winfuture.de)

Über den Autor

Marco Schürmann

1 Kommentar

  1. Antworten

    Stef

    21. September 2010

    Um da Prognosen abzugeben muss ich nicht in die Kristallkugel schauen. Es reicht ein Blick auf die Betriebsysteme:
    RIM ist ein altgedienter Haudegen im Smartphonemarkt, die werden sich sicher noch ne Weile halten.
    Apple mit seinem komischen iOS, welches die User einschliesst, zu gewissen Handlungen zwingt und nur durch Marketing die völlig überteuerten Geräten an den Mann (bzw Frau) bringen kann, ist von vornherein zum Scheitern verurteilt (auch wenn es im Moment noch viele Leute gibt, die sich freiwillig fesseln und knebeln lassen)
    Windows7 auf einem Smartphone? Das Ding ist ja überhaupt nicht dazu gedacht! Es reicht mir durchaus, wenn ich diese verkorkste Betriebsumgebung an meinem Arbeitsplatz erdulden muss.
    Über kurz oder lang wird Android DAS Standartbetriebsystem auf Smartphones, da dieses System offen ist und den User nicht im Gefängnis einsperrt.
    Das einzige, was beim Android gefährlich werden kann, ist der offene Markt, da wird nicht kontrolliert, dies wird dem User überlassen. Grundsätzlich ist das ja am heimischen PC auch nicht anders. Wer Technologie anwendet muss sich halt damit auseinandersetzen und wissen wie was gemacht wird.


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv