Google macht sich Tablet-fit

23. September 2010, 11:25 Uhr | Archiv

Googles Online-Anwendungen werden fit für Tablet-Geräte gemacht: Die Online-Anwendungen Text & Tabellen werden speziell für die Tablets angepasst. Mit dem Schritt konkurriert man mit den von Apple und anderen Anbietern zur Verfügung gestellten Office-Apps.

Microsoft Excel Mobile - (Quelle: handster.com)

Google-Manager Dave Girouard schreibt im Google-Blog, dass die „mobilen Bearbeitungsfunktionen“ bald zur Verfügung stehen sollen. Dabei sollen sowohl Android-Geräte, als auch das iPad von den Anpassungen profitieren. Zwar konnte man bisher die Dokumente von Text & Tabellen über den iPad-Browser betrachten, jedoch nicht bearbeiten.

Da Google die Dienste gratis anbietet, gelangen andere Anbieter von Office-Anwendungen unter Druck. Apple beispielsweise verlangt für seine Anwendungen Pages, Numbers (Tabellen) und Keynotes (Präsentationen) jeweils 7,99 Euro. Die drei genannten Office-Anwendungen gehören dabei zu den Top 10 der meistverkauften iPad-Applikationen.

Zu weiteren Konkurrenten zählen z.B. Office2 HD, QuickOffice und Documents To Go, die bereits auf die von Google gespeicherten Dokumente zugreifen können. Dadurch wird es dem Nutzer erspart, die Dokumente immer zu exportieren und per E-Mail weiter zu verschicken. Mit Googles neuer App Text & Tabellen sollen sogar mehrere nutzer gleichzeitig ihre Arbeiten an einem Dokument vornehmen können, dafür hat der Suchmaschinenbetreiber im März das auf Online-Zusammenarbeit spezialisierte Start-Up DocVerse übernommen. (Marco Schürmann | Quelle: winfuture.de)

Über den Autor

Marco Schürmann

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv