Adobe: Fotos nachträglich schärfen

27. September 2010, 9:11 Uhr | Archiv

Wer kennt das Problem nicht: Ein schnell geschossenes Foto ist leider nicht auf das eigentlich gedachte Ziel scharf gestellt gewesen. Bei Schnappschüssen ein besonderes Problem, da man meist nur eine Chance bekommt. Nun hat Adobe jedoch eine Technologie entwickelt, mit der man nachträglich den Fokus auf jedes beliebige Objekt im Bild nachträglich einstellen kann.

Ein Foto - verschiedene Blickwinkel mit Adobes Plenoptic Lens (Quelle: YouTube Video)

Es geht hier also nicht um nachträgliche kleine Änderungen in Photoshop oder sonstigen Bildbearbeitungsprogrammen. Stattdessen hat Adobe eine Mischung aus neuer Hard- und Software vorgestellt. Zentraler Punkt bei der neuen Technologie ist eine zusätzliche Linse im Fotoapparat. Die „Plenoptische Linse“ (plenoptic lense) besteht aus einer Vielzahl kleinerer „Unterlinsen“, die das Licht aus mehreren verschiedenen Blickwinkeln bzw. Perspektiven auf den Fotosensor bringt.

Auf diese Weise erhält man durch Auslösen ein Foto mit einer großen Menge an Daten, aus denen sich eine unendliche Tiefenschärfe ergibt. Man kann das Foto sozusagen nachträglich auf jedes noch so kleine Objekt im Hinter- oder Vordergrund nachstellen. Die plenoptischen Linsen werden zwischen der eigentlichen Hauptlinse und dem Sensor eingebaut.

Laut Adobe wird es jedoch noch einige Zeit dauern, bis diese neue Technologie und die entsprechende Software käuflich zu erwerben sein wird. Wir bleiben natürlich für Sie am Thema. (Daniel Schürmann | Quelle: engadget.com)

Über den Autor

Bernd Zipper
Gründer und CEO von zipcon consulting GmbH, einem der führenden Beratungsunternehmen für die Druck- und Medienindustrie in Mitteleuropa. In den unterschiedlichsten Kundenprojekten begleiten der Technologie- und Strategieberater und sein Team aktiv die praktische Umsetzung. Er entwickelt Visionen, Konzepte und Strategien für die im Printerstellungsprozess beteiligten Akteure der unterschiedlichsten Branchen. Bernd Zipper ist Initiator der E-Business Print Online Studie (EPOS) und neben seiner Beratertätigkeit auch Autor, Dozent sowie gefragter Referent, Redner und Moderator. Seine visionären Vorträge gelten weltweit als richtungsweisende Managementempfehlungen. (Profile auch bei Xing, LinkedIn und GooglePlus).

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv