Google: Microsoft ist größter Konkurrent

27. September 2010, 10:32 Uhr | Archiv

Google Chef Eric Schmidt stellte in einer Unterhaltung mit dem ‚Wall Street Journal‘ klar, dass nicht Apple oder Facebook eine Gefahr für Google darstellen, sondern Microsoft. Grund dafür ist die Suchmaschine der Redmonder mit dem Namen Bing.

(Quelle: onlygizmos.com)

Der Google-Chef gibt zu, dass Microsofts Bing ein konkurrenzfähiges und gut funktionierendes Angebot im Netz ist. Mit dem Angebot wird das Kerngeschäft von Google angegriffen, die Suchmaschinen. Bei Apple und Facebook sieht der Gefahrengrad etwas anders aus.

Die beiden Unternehmen nämlich könnten auf lange Sicht gefährlich für den Suchmaschinenbetreiber Google werden. Zwar sei Apple durch seine Unternehmensphilosophie eine Art geschlossenes System, jedoch auch Partner.

Laut dem Google Chef ist es derzeit noch nicht möglich, Aussagen darüber zu treffen, wie stark sich Facebook als Gegenspieler in dem Markt der Suchmaschinen auswirken könnte. (Marco Schürmann | Quelle: winfuture.de)

Über den Autor

Marco Schürmann

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv