Wortmann kündigt Tablet-PC an

1. Oktober 2010, 10:12 Uhr | Archiv

Beim PC-Hersteller und -Distributor Wortmann aus NRW arbeitet man derzeit an einem eigenen Tablet-PC mit Windows 7. Am Rande einer Microsoft-Konferenz im Darmstadt zeigte am Donnerstag ein Wortmann-Mitarbeiter das Gerät.

Pünktlich zum Weihnachtsgeschäft will man das Gerät für 550 Euro anbieten. Die Hardware ähnelt der des deutschen WeTabs stark. So hat das Gerät ein 10-Zoll-Display im 16:9-Format. Im Inneren sorgen ein Intel-Atom-Prozessor mit einer Taktfrequenz von 1,66 GHz und zwei GByte RAM für die nötige Leistung. Die Speichergröße ist wahlweise 16 oder 32 GByte.

Wie bei den Tablet-Geräten üblich, verfügt auch dieses Gerät über WLAN-Anbindung, ein Mobilfunkmodul, zwei USB-Anschlüsse und HDMI-Anschluss. Durch die mit Netbooks vergleichbare Hardware ist auch die Akkulaufzeit wie schon beim WePad mit rund fünf Stunden ziemlich gering. Das Gerät hat ein 1,4 Zentimeter flaches Gehäuse und wiegt 630 Gramm.

Als Betriebssystem soll Windows 7 dienen, das bereits bei dem von uns getesteten Hanvon B10 zum Einsatz kam. Wir können also gespannt sein, ob das neue Gerät aus NRW mit dem Hanvon Touchpad mithalten kann. (Marco Schürmann | Quelle: heise.de)

Über den Autor

Marco Schürmann

1 Kommentar

  1. Antworten

    Alois Thurner

    15. November 2010

    Bin auf der Suche nach einem IPad Ersatz mit Windows 7 Betriebssystem und UMTS. Weiteres wäre ein guter Speicher notwendig.

    Gruß Thurner


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv