Google übernimmt BlindType

5. Oktober 2010, 10:29 Uhr | Archiv

Das junge US-Unternehmen BlindType Inc. hat eine Methode zur virtuellen Eingabe für Touchscreen-Handys entwickelt und im Juli 2010 vorgestellt. Seitdem wurde die Software mehrmals gezeigt, zu einem Release ist es aber noch nicht gekommen.

Quelle: www.techgadgets.in

Google hat noch keine offizielle Aussage über die neue Anschaffung gemacht und es ist noch nicht klar, was der Internetriese mit der Technologie vor hat. Laut unbestätigten Informationen soll der Suchmaschinengigant BlindTypes Produkt direkt in künftige Android-Versionen integrieren.

Das soll für die Nutzer ein Grund zum Freuen sein, denn die Technologie liefert eine große Hilfe bei der Touch-Eingabe. Der Trick ist, dass die App eine Tastatur an dem Bildschirm anzeigt, das Gerät aber nicht davon ausgeht, dass diese an der entsprechenden Stelle zu finden ist. So kann der User mit einem Tastaturlayout schreiben, das er nur im Kopf hat. Die Software passt sich dem Schreibstil an und korrigiert somit die gemachten Fehler.

Es bleibt eher fraglich, ob BlindType auch für andere Betriebssysteme wie zum Beispiel iOS erscheinen wird. Finden Sie eine solche App hilfreich? Denken Sie, dass es sich nützlich zeigen kann? Teilen Sie sich uns mit. (Milena Stoimenova | Quelle: golem.de)

Über den Autor

Marco Schürmann

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv