Red Bull wird mobil

11. Oktober 2010, 11:47 Uhr | Archiv

Das österreichische Unternehmen will seine Marke auch für Mobilfunkdienste lizensieren, so das „Wirtschaftsblatt“. Red Bull Mobile soll in allen 140 Ländern etabliert werden, in denen auch das gleichnamige Getränk erhältlich ist.

Quelle: gadgetreview.com

Laut dem Bericht soll der Dienst noch im November 2010 in Deutschland mit der Partnerschaft von O2 gestartet werden. Eine offizielle Bestätigung dieser Information wurde aber aus der Zentralle in Salzburg noch nicht gegeben. In 2011 soll Red Bull Mobile auch in anderen Weltregionen erhältlich werden, wobei man besonders asiatische Länder betonte. Seit zwei Jahren setzt sich der Energy-Drink-Hersteller als Marken- und Inhaltelieferant für den Marktführer A1 Telekom Austria ein. Dort werden spezielle Paketangebote unter dieser Marke angeboten.

Offensichtlich hat der Name „Red Bull“ einen guten Ruf unter der Gesellschaft, denn dieser hat dem Mobilfunkanbieter eine fünfstellige Zahl an neuen Kunden geliefert. Der Dienst verleiht den Benutzern Zugriff auf von Red Bull produzierte Inhalten wie Videos oder Live-Übertragungen. Es werden weiterhin Endgeräte angeboten, die hauseigene Bezeichnungen tragen. Diese werden von den chinesischen Herstellern Huawei und ZTE geliefert. Würden Sie sich ein solches Mobilfunkpaket anschaffen? Teilen Sie sich uns mit. (Milena Stoimenova | Quelle: heise.de)

Über den Autor

Marco Schürmann

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv