Indien mit eigenem Betriebssystem

12. Oktober 2010, 11:53 Uhr | Archiv

Indien will ein eigenes Betriebssystem entwickeln. Dies geht aus einem Bericht der Zeitung ‚The Hindu‘ hervor. Demnach will man eine komplett eigene Computing-Plattform entwickeln, die sich als Alternative für die bisherigen Betriebssysteme anbieten möchte.

Bald Konkurrenz für Windows? - (Quelle: pocketnow.com)

V.K. Saraswat, der wissenschaftliche Berater des Verteidigungsministeriums, hat entsprechende Pläne verlauten lassen. Saraswat ist auch Leiter der militärischen Forschungsstelle Defence Research and Development Organisation (DRDO).

Man erhofft sich durch das neue Betriebssystem mehr Sicherheit für die Systeme, so soll man besser vor Angriffen von außen geschützt sein, da die Entwicklung unter eigener Kontrolle stehe.

Die Arbeiten an dem System werden in zwei neuen Entwicklungszentren in Bangalore und Neu Delhi verrichtet, man arbeitet mit verschiedenen Informatik-Einrichtungen, aber auch anderen Unternehmen zusammen.

Einsatzgebiet des neuen Betriebssystems sollen nicht nur staatliche Stellen sein, man plant auch eine kommerzielle Verbreitung. Wie hoch die Kosten für die Entwicklung sind und wann das Betriebssystem fertiggestellt ist, ist noch unklar, wir halten Sie aber auf dem Laufenden. (Marco Schürmann | Quelle: winfuture.de)

Über den Autor

Marco Schürmann

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv