Kreativ: Drucken mit Lego-Steinen

18. Oktober 2010, 9:40 Uhr | Archiv

Der Hochdruck ist auch bekannt als Flexodruck – doch nun haben Designer des New Yorker Designstudios von „Seamless Creative“ Legosteine genutzt, um damit zu drucken. Und das Ergebnis kann sich durchaus sehen sowie bei Interesse sogar Poster bestellen lassen.

Lego-Letterpress (Quelle: designworklife.com)

Das man nicht nur mit gravierten Platten drucken kann zeigt „Seamless Creative“ auf seiner Webseite. Auf einer alten Hochdruckmaschine wurden Legosteine entsprechend dem Motiv angeordnet, eingefärbt und anschließend dazu genutzt, Papier zu bedrucken. Die Ergebnisse sind durchaus sehenswert und können sogar über einen eigenen Shop bestellt werden – viele Poster sind jedoch schon ausverkauft.

Poster gedruckt mit Lego-Letterpress (Quelle: designworklife.com)

(Daniel Schürmann | Quelle: designworklife.com)

Über den Autor

Bernd Zipper
Gründer und CEO von zipcon consulting GmbH, einem der führenden Beratungsunternehmen für die Druck- und Medienindustrie in Mitteleuropa. In den unterschiedlichsten Kundenprojekten begleiten der Technologie- und Strategieberater und sein Team aktiv die praktische Umsetzung. Er entwickelt Visionen, Konzepte und Strategien für die im Printerstellungsprozess beteiligten Akteure der unterschiedlichsten Branchen. Bernd Zipper ist Initiator der E-Business Print Online Studie (EPOS) und neben seiner Beratertätigkeit auch Autor, Dozent sowie gefragter Referent, Redner und Moderator. Seine visionären Vorträge gelten weltweit als richtungsweisende Managementempfehlungen. (Profile auch bei Xing, LinkedIn und GooglePlus).

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv