Symbian Foundation: Rücktritt des Chefs

21. Oktober 2010, 12:57 Uhr | Archiv

Nachdem sich immer mehr Smartphone-Hersteller von Nokias Betriebssystem Symbian abwenden, musste die Nokia Foundation nun auch einen Verlust in der Führungsetage verkraften. Lee Williams, bisheriger Chef der Stiftung, hat seinen Rücktritt erklärt.

(Quelle: pocketnow.com)

Williams Nachfolger wird Tim Holbrow, der bisher als Finanzfchef bei Nokia tätig war. Ausschlaggebend für Williams Rücktritt seien laut eigenen Angaben persönliche Gründe, hinter denen aber aller Wahrscheinlichkeit nach auch die Probleme der Symbian Foundation stehen.

Immer mehr Partner wenden sich von dem Projekt ab und entschieden sich für Googles mobiles Betriebssystem Android, das deutlich besser auf die heutigen Anforderungen angepasst ist.

Fehler wurden innerhalb der Stiftung oft heruntergespielt, die noch bestehende Dominanz von Symbian am Handy-Markt wurde als unantastbar dargestellt. Williams hatte einen Teil zu dieser Entwicklung beigetragen, so habe er sich laut Berichten häufig über Konkurrenten, ehemalige Partner und Mitarbeiter abfällig ausgelassen. (Marco Schürmann | Quelle: winfuture.de)

Über den Autor

Marco Schürmann

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv