eBay auf der Gewinnspur

22. Oktober 2010, 10:35 Uhr | Archiv

Das Online-Auktionshaus eBay konnte im dritten Quartal einen um 24 Prozent gegenüber des Vorjahresquartals höheren Gewinn erzielen. Durch das gute Ergebnis sehen auch die Prognosen für das zur Zeit laufende vierte Quartal gut aus.

(Quelle: pycomall.com)

Wie eBay gestern berichtete, konnte ein Gewinn von 431,9 Millionen US-Dollar im dritten Quartal 2010 erreicht werden, was 33 Cent pro Aktie entspricht. Im Vorjahreszeitraum lag der Gewinn bei lediglich 349,7 Millionen US-Dollar (27 Cent pro Aktie). AUch den Umsatz konnte man um 0,5 Prozent auf 2,25 Milliarden US-Dollar anheben.

„Wir haben starke Ergebnisse im dritten Quartal mit großen Leistungen bei Paypal und stabilen Ergebnissen bei eBay“, so John Donahoe, Konzernchef von eBay. Durch Paypal hat man weltweit Marktanteile hinzugewinnen können und die Zahlen von eBay grundlegend verbessert.

In eBays größtem Bereich, dem Marketplace, konnte ein Umsatzwachstum von 3,4 Prozent erzielt werden, der Umsatz des Bereichs, zu dem auch Paypal gehört, stieg um 22 Prozent.

Im laufenden vierten Quartal des Jahres erwartet eBay einen Gewinn von 45 bis 48 Cent pro Aktie und einen Umsatz von 2,39 bis 2,49 Milliarden US-Dollar. Analysten haben nur 44 Cent pro Aktie und 2,4 Milliarden US-Dollar Umsatz erwartet. Diese Prognosen will man überbieten. (Marco Schürmann | Quelle: golem.de)

Über den Autor

Marco Schürmann

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv