Riskant: Release von Windows 8

25. Oktober 2010, 10:54 Uhr | Archiv

Auf dem Gartner Symposium IT Expo 2010 in Orlando hat sich der Microsoft-Chef Steve Ballmer zum Thema Windows 8 geäußert. Seiner Aussage nach soll die kommende Ausgabe von Windows, Windows 8, der riskanteste Schritt für Microsoft bisher werden. Sogar Windows Phone 7 und die kamerabasierten Bewegungssteuerung Kinect für Xbox 360 sollen ein kleineres Risiko für das Unternehmen sein.

Quelle: photobucket.com

Im Juni dieses Jahres ist eine vertrauliche Präsentation für Microsoft-Partner zum Windows 8 ins Internet gelangt. Laut dieser will das Unternehmen den Wechsel zwischen den Nutzeraccounts schneller machen und diese zudem mit der Cloud verbinden. Das soll den Komfort erhöhen, da der Benutzer an verschiedenen Computern auf immer ein und das Selbe Benutzerprofil zugreift und überall „zu Hause“ ist. Zusätzlich soll der Rechner seinen User automatisch bei Webseiten anmelden können. Steve Ballmers Meinung nach wird die Cloud-Sicherheit an höchster Stelle stehen und die Privatsphäre gesichert sein.

Die Präsentation zeigt auch den Wunsch nach Integration einer neuen Power-Manager-Architektur zusammen mit Anpassungen im Kernel in der neue Windows-Ausgabe. Dadurch soll das System deutlich weniger Zeit beim Ein- und Ausschalten benötigen. Leider wurde in der Präsentation kein Zeitplan für die Entwicklung beigefügt und somit bleibt der Release-Termin unbekannt – auch Steve Ballmer wollte sich dazu nicht äußern. (Milena Stoimenova | Quelle: golem.de)

Über den Autor

Marco Schürmann

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv