Samsung mit 7-Zoll AMOLED-Display

4. November 2010, 12:58 Uhr | Archiv

Samsung entwickelt derzeit ein 7-Zoll-AMOLED-Display. Mit dem Display könnte es als Touchscreen für einen Nachfolger des Galaxy-Tabs gedacht sein. Groß angekündigt wurde es derzeit aber noch nicht, dies soll erst vom 10. bis 12. November auf der Flachbildschirm-Fachmesse FPD International 2010 in Tokio geschehen.

Flexibles AMOLED-Display (Quelle: oled.at)

Auf der FPD International 2010 will Samsung Mobile Display (SMD) laut dem Ausstellerkatalog das neue AMOLED-Display zeigen.

Technische Daten sind bisher nur kaum bekannt, so soll das Display jedoch die für diese Bilddiagonale übliche WSVGA-Auflösung von 1.024 x 600 Pixeln unterstützen. Neben dem normalen Display will man auch eine Touchscreen-Variante (Super AMOLED) entwickeln. Die Produktion des Gerätes soll laut der koreanischen Website ‚Etnews‘ im Laufe des nächsten Jahres beginnen.

Samsungs seit kurzem erhältliches Android-Tablet, das Galaxy Tab, weist ebenfalls eine 7-Zoll-Bilddiagonale auf, der Touchscreen ist jedoch noch auf LCD-Basis. Ein Nachfolger des Geräts könnte dementsprechend mit dem neuen Super AMOLED-Display von Samsung erscheinen.

Dass Samsung bereits positive Erfahrungen mit den Displays gemacht hat, bewies das Android-Smartphone Galaxy S I900 mit einem 4-Zoll-Super-AMOLED-Display.

(Marco Schürmann | Quelle: engadget.com)

Über den Autor

Marco Schürmann

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv