Skyfire: Browser bringt Flash auf iPhone

5. November 2010, 12:14 Uhr | Archiv

Seit vorgestern ist der Browser „Skyfire“ im App Store von Apple zum Download verfügbar. Mit dem Browser lassen sich Flash-Videos auch auf dem iPhone betrachten. Der Andrang auf die App war so enorm, dass Skyfire bereits nach einigen Stunden „ausverkauft“ war.

Skyfire für das iPhone - (Quelle: pocket-lint.com)

Skyfire erkennt Websites mit Flashinhalten, filtert die URL der Flashvideos aus dem Quellcode heraus und wandelt diese Videos auf dem Server des Unternehmens in ein für iPhones kompatibles Format um. Ein spezielles Menü erlaubt es, die umgewandelten Videos einer Website abzurufen und wiederzugeben.

Da hier nicht Flash selbst benutzt wird, konnte Apple nichts an der App aussetzen und hat sie für den App Store freigegeben. Skyfire ist seit vorgestern Abend für 2,39 Euro zu erwerben, jedoch inzwischen nicht mehr im App Store zu finden. Nicht Apple, sondern die Entwickler selbst, haben ihre Appe zurückgezogen, da sie das Interesse der iPhone-Besitzer an der App überwältigt hatte.

Man war bei den Entwicklern der App zwar auf den Launch vorbereitet und hatte extra dafür die Serverkapazitäten erweitert, doch hat man sich anscheinend verschätzt. Der Skyfire-Server war bereits innerhalb kurzer Zeit überlastet und konnte demnach die Videos nurnoch in mäßiger Qualität umwandeln.

Bevor die App wieder in den App Store gelangt, will man diese Fehler beheben und die Server-Kapazitäten nochmal erweitern.

Skyfire machte bei einem Test bereits einen soliden Eindruck, doch bereiten oftmals Werbeanzeigen, die den Videos vorgeschaltet sind, Probleme und es werden nicht die richtigen Videos umgewandelt. (Marco Schürmann | Quelle: winfuture.de)

Über den Autor

Marco Schürmann

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv