Vorgestellt: Das Panaboard UB-T880

5. November 2010, 9:12 Uhr | Archiv

Vor kurzem stellte Panasonic im Rahmen eines Events in Wiesbaden sein Panaboard UB-T880 vor. Ganz neu mit im Paket ist die Software easiteach 1.1 von lightbox. Sie wurde in die interaktiven und multitouch-fähigen Whiteboards von Panasonic integriert. Wir stellen sowohl das Panaboard wie auch die Easiteach Software vor.

Im Sommer stellte Panasonic seine neue Produktserie interaktiver Whiteboards zum ersten Mal vor. Das aktuell beste Modell ist das UB-T880. Es soll Lehrer dabei unterstützen, Unterrichtsstunden interaktiver und visueller zu gestalten. Das widerstandsfähige und langlebige Board besitzt eine feste Multitouch-Benutzeroberfläche, die von bis zu drei Schülern gleichzeitig genutzt werden kann. Das Panaboard UB-T880 ist ein klassisches „Whiteboard“ auf dessen Oberfläche mittels eines am Computer angeschlossenen Beamers und einer speziellen Software Inhalte dargestellt oder bearbeitet werden können.

Das Panaboard bietet Lehrern bei Verwendung eines geeigneten Betriebssystems wie zum Beispiel Windows 7 unter anderem zahlreiche Möglichkeiten zur Bearbeitung von Bildern und Grafiken auf der Displayoberfläche. Durch eine einzige Berührung mit dem Finger oder mit dem im Lieferumfang enthaltenen elektronischen Stift können Bilder ganz einfach vergrößert, gedreht oder verändert werden. Als Lernsoftware bzw. Windows-Aufsatz kommt „Easiteach“ zum Einsatz, die unter anderem eine interaktive Tastatur und das Arbeiten auf bis zu zehn Arbeitsblättern ermöglicht. Eine Text- und Formenerkennungsfunktion ist ebenfalls einsetzbar. Zu den weiteren wesentlichen Funktionen des UB-T880 zählen unter anderem die eingebauten Stereo Lautsprecher zum Vorführen von Lehrfilmen mit Ton sowie zwei zusätzlichen USB-Ports, um das Board mit externen Geräten wie einer Dokumentenkamera oder einem Drucker zu verbinden. Mithilfe eines PCs mit Internetverbindung können auch Karten oder Fotos aus dem Internet auf dem Panaboard angezeigt werden.

Für Lehrer gibt es weitere interessante Funktionen wie den multifunktionalen elektronischen Stift. Er bietet unter anderem sieben verschiedene Farben zum Schreiben, einen Radierer sowie die Möglichkeit, Powerpoint-Präsentationen per Funk zu steuern. Das Panaboard wird inklusive der Easiteach Next Generation Software des Herstellers RM Education ausgeliefert. Diese Software ermöglicht Lehrern den Zugriff auf eine umfangreiche Datenbank von mehr als 4.700 Bildern und weiteren Quellen, um den Unterricht interessanter zu gestalten.

Im Rahmen der Vorstellung in Wiesbaden wurde zudem die neueste Version der Software „Easiteach“ vorgestellt. Version 1.1 ist ab sofort in den neuen interaktiven Whiteboards UB-T880 und UB-T880W von Panasonic integriert. Das Software-Design von Easiteach Next Generation zielt im speziellen darauf ab, die Interaktion sowie die Aufmerksamkeit von Schülern während des Unterrichts zu erhöhen. Neben Kernprogrammen für Textbearbeitung, Rechnen sowie Zeichnen, bietet Easiteach Next Generation Lehrern die Möglichkeit, ihren Unterricht nach Lehrplan durchzuführen und diesen spannend durch die Nutzung des interaktiven Whiteboards zu gestalten. Außerdem enthalten ist “Easiteach Lite” – eine kostenlose Plattform, die es Schülern ermöglicht, in Easiteach erstellte Dokumente auch am heimischen Computer zu nutzen.

Die Easiteach Next Generation Software ist in jeder Landessprache erhältlich, in der das Panaboard am Markt verfügbar ist. Wie bei interaktiven Boards üblich, wird ein Projektor sowie ein PC / Laptop benötigt, um das Panaboard zum ultimativen digitalen Bildungswerkzeug werden zu lassen.

Einige Features der Easiteach-Software:
• Multilingual
• Multiplattform
• Media Datenbank mit über 4.700 Unterrichtshilfsmittel
• Multitouch Oberfläche
Spracherkennung Texterkennung
• Handschrift- und Formenerkennung
• Diverse, leicht zu bedienende Programme
• Verschiedene standardmäßig installierte Vorlagen, Diagramme und Unterrichtshilfen
• Umfangreiche grafische Objektdatenbank

Das UB-T880 Panaboard gibt es in zwei verschiedenen Größen: Als G-Version mit 77-Zoll Diagonale, einem Gewicht von 36 kg zum Preis von 1599 Euro oder als W-G-Version mit 83-Zoll Diagonale, 39 kg Gewicht und 1.999 Euro (jeweils zzgl. MwSt.).

(Daniel Schürmann | Quelle: panasonic.de, sigmawelt.de, Panasonic Pressemeldung)

Über den Autor

Bernd Zipper
Gründer und CEO von zipcon consulting GmbH, einem der führenden Beratungsunternehmen für die Druck- und Medienindustrie in Mitteleuropa. In den unterschiedlichsten Kundenprojekten begleiten der Technologie- und Strategieberater und sein Team aktiv die praktische Umsetzung. Er entwickelt Visionen, Konzepte und Strategien für die im Printerstellungsprozess beteiligten Akteure der unterschiedlichsten Branchen. Bernd Zipper ist Initiator der E-Business Print Online Studie (EPOS) und neben seiner Beratertätigkeit auch Autor, Dozent sowie gefragter Referent, Redner und Moderator. Seine visionären Vorträge gelten weltweit als richtungsweisende Managementempfehlungen. (Profile auch bei Xing, LinkedIn und GooglePlus).

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv