Wie viele Pixelfehler erlaubt Apple?

8. November 2010, 10:01 Uhr | Archiv

Apple verrät in einem internen Dokument, wie die hauseigenen Support-Mitarbeiter mit Pixelfehlern auf den Displays umgehen sollen. Diese Regeln sind an Mac Geniuses in Apple Stores gerichtet und unterschieden sich je nach Display-Größen. So sind auf kleineren Geräten wie z.B. einem iPhone keinerlei Pixelfehler zu akzeptieren, bei einem Cinema Display dürfen es sogar bis zu 15 sein.

Pixelfehler auf dem iPhone-Display - (Quelle: jweiland.net)

Dabei unterscheidet Apple zwischen hellen und dunklen Pixeln und einer Mischung aus beidem. So dürfen beuspielsweise bei einer Display-Größe zwischen 22 und 30 Zoll bis zu acht helle und zehn dunkle Bildpunkte Fehler aufweisen. Zusammen dürfen es in dem Falle jedoch nicht mehr als 15 Stück sein. Auf einem iPad sind zwei Pixelfehler erlaubt, ein MacBook mit Größen zwishcen 11,6 und 15,2 Zoll erlaubt bis zu drei helle oder fünf dunkle fehlerhafte Pixel, in der Summe jedoch höchstens sieben.

Weiterhin erklärt man den Mac Geniuses den Umgang mit Kunden, die aufgrund der Pixelfehler ein Austauschgerät haben möchten. So soll man den Kunden ein Austauschgerät aushändigen, wenn die Anzahl der Pixelfehler in dem akzeptierten Rahmen liegt. Man soll dem Kunden jedoch erklären, dass es bei dem Austauschgerät keine Garantie auf keine Pixelfehler gibt und dass ein nochmaliger Umtausch nicht mehr möglich ist. Das interne Dokument zeigt tabellarisch, wieviele Pixelfehler bei welcher Displaygröße erlaubt sind:

(Quelle: bgr.com)



Haben Sie selbst auch schon Erfahrungen mit Pixelfehlern bei Apple-Produkten gesammelt? Teilen Sie uns diese doch in einem Kommentar mit und bleiben Sie über unsere Facebook-Seite immer auf dem Laufenden.
(Marco Schürmann | Quelle: engadget.com)

Über den Autor

Marco Schürmann

2 Kommentare

  1. Antworten

    Daniel

    21. Februar 2011

    Wenn im Laufe des Tages solche Pixelfehler aufgetreten sind, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass ein Defekt vorliegt. Denn normalerweise sind Pixelfehler von Anfang an vorhanden und tauchen nicht plötzlich auf. Am besten Mal zu einem Apple-Händler des Vertrauens gehen.

  2. Antworten

    Damun

    21. Februar 2011

    Ich habe mir vor Kurzem ein iPhone 2g bei Ebay ersteigert.
    Dieses hat nicht einmal einen einzigen Kratzer, geschweige denn System Probleme.
    Ich habe heute bemerkt, dass anscheinend im Laufe des Tages einige solcher Pixelfehler aufgetaucht sind, die bisher nicht vorhanden waren.
    Was soll ich machen?


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv