WP7: Verkaufserwartungen übertroffen

8. November 2010, 12:37 Uhr | Archiv

Trotz anfänglicher Zweifel kann sich Microsoft noch in diesem Jahr über die erwarteten Verkaufszahlen von Windows Phone 7 Geräten freuen. Wir berichteten bereits über den geglückten Start und die ersten Meldungen der Mobilfunker, dass Smartphones mit dem neuen mobilen Betriebssystem bereits ausverkauft seien.

Das HTC HD7 - (Quelle: mobiflip.de)

Analysten von Morgan Stanley gehen davon aus, dass im letzten Quartal 2010 3,5 bis 4 Millionen Geräte verkauft werden können. Die derzeit sehr hohe Nachfrage führte bereits zu Lieferschwierigkeiten, die dadurch entstanden sind, dass es Engpässe bei bestimmten Komponenten der Geräte gibt.

Der Branchendienst ‚DigiTimes‘ aus Taiwan meldete, dass HTCs erwartungen der Verkaufszahlen deutlich übertroffen wurden. Das HTC HD7 soll bei dem deutschen Mobilfunker O2 bereits ausverkauft sein. Auch in Australien ist ein HTC-Gerät, das HTC 7 Mozart, beim Anbieter Telstra bereits ausverkauft.

Auch Samsung und LG konnten eine erhöhte Nachfrage durch die Netzbetreiber verzeichnen. Die begrenzten Kapazitäten bei der Lieferung seien auf die geringen Bestellzahlen der Mobilfunkanbieter zurückzuführen. Anscheinend habe man nicht mit so einer hohen Nachfrage der Geräte gerechnet. (Marco Schürmann | Quelle: winfuture.de)

Über den Autor

Marco Schürmann

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv