Facebook greift Google Mail an

15. November 2010, 8:33 Uhr | Archiv

Für den heutigen Montag hat Facebook eine neue Veranstaltung angekündigt auf der nach Medienhinweisen offenbar ein Konkurrenzangebot zu Googles „Google Mail“ vorgestellt werden soll. Als Basis soll vermutlich die Outlook Web App von Microsoft dienen. Das Unternehmen aus Redmond scheint damit in Zusammenarbeit mit Facebook Google das Wasser abgraben zu wollen.

Facebook Mail Anmeldefenster (Quelle: mail.facebook.com)

Das US-Portal „Techcrunch“ berichte Ende letzter Woche, dass die Web-Anwendung von Microsoft „Outlook Web App“. Allerdings haben bisher weder Microsoft noch Facebook, Betreiber des weltweit größten sozialen Netzwerkes mit über 500 Millionen angemeldeten Benutzern, einen Kommentar zum Thema abgegeben. Im Rahmen einer Presseveranstaltung die um 19 Uhr deutscher Zeit stattfinden wird, dürfte Facebook allerdings den Schleier über sein neuestes Projekt lüften.

Nach Recherchen im Netz, tat sich die Subdomain „mail.thefacebook.com“ auf, die ein Anmeldefenster für Outlook Web App zeigt. Facebook jedoch erklärte, dass dies das Webmail-System für seine Mitarbeiter sei. Allerdings könnte es auch für den neuen Facebook Mail Dienst genutzt werden. Zu diesem Schluss kommt jedenfalls Techcrunch die weiter berichten, dass jedem Nutzer von Facebook Mail eine @facebook.com E-Mail-Adresse zugeteilt werden könnte. Um gegen Google zu bestehen scheint Facebook sogar über die Integration von Microsoft Exchange nachzudenken. So könnte man seine Aufgabe, Termine, Kontakte und E-Mails über verschiedene Geräte hinweg synchron halten.

Das Projekt soll intern bei Facebook als „Gmail Killer“ bezeichnet werden und trägt womöglich den Namen Facebook Mail oder Titan. Die Arbeiten an dem Dienst laufen nach Informationen von Techrunch bereits seit Februar diesen Jahres. Eine enge Verbindung mit der Facebook-Seite ist mehr als Wahrscheinlich, da ein separates Mail-Programm, selbst wenn es sich um eine WebApp handelt, keinen Sinn für Facebook ohne eine Integration in bereits bestehende Dienste machen würde. Ob Titan wirklich ein Google-Killer werden dürfte, muss sich erst zeigen. Wir bleiben für Sie am Thema und werden berichten, sobald sich mehr Informationen finden lassen, spätestens wenn Facebook sein neuestes Projekt im Rahmen der Pressekonferenz bekannt gibt.

Was meinen Sie zu dem Thema? Tauschen Sie sich über die Kommentarfunktion mit unseren anderen Lesern aus. Zudem können Sie sich täglich über unsere Facebook-Seite auf dem neuesten Stand halten oder dort unsere Beiträge kommentieren. (Daniel Schürmann | Quelle: winfuture.de)

Über den Autor

Bernd Zipper
Gründer und CEO von zipcon consulting GmbH, einem der führenden Beratungsunternehmen für die Druck- und Medienindustrie in Mitteleuropa. In den unterschiedlichsten Kundenprojekten begleiten der Technologie- und Strategieberater und sein Team aktiv die praktische Umsetzung. Er entwickelt Visionen, Konzepte und Strategien für die im Printerstellungsprozess beteiligten Akteure der unterschiedlichsten Branchen. Bernd Zipper ist Initiator der E-Business Print Online Studie (EPOS) und neben seiner Beratertätigkeit auch Autor, Dozent sowie gefragter Referent, Redner und Moderator. Seine visionären Vorträge gelten weltweit als richtungsweisende Managementempfehlungen. (Profile auch bei Xing, LinkedIn und GooglePlus).

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv