Google plant kein soziales Netzwerk

15. November 2010, 11:44 Uhr | Archiv

Vor einigen Monaten berichteten wir davon, dass Google Überlegungen an ein eigenes Social Network anstellt. Nun hat Hugo Barra, der Leiter der Abteilung für Mobile Product Development bei Google, die Gerüchte entschärft. Man arbeite derzeit nicht an einem eigenen sozialen Netzwerk.

(Quelle: cephlasparks.com)

Diese Aussage traf Barra gegenüber der Nachrichtenagentur ‚Reuters‘. Er gab allerdings zu, dass für die meisten Anwendungen eine Integration sozialer Features wichtig sei, um einen Erfolg zuermöglichen, so nannte er Suche und Werbung als gute Beispiele.

Ende Juni traten die ersten Gerüchte diesbezüglich auf, nachdem Kevin Rose von Digg berichtete, Google würde an einem sozialen Netzwerk namens „Google Me“ arbeiten. Im September erklärte dann Eric Schmidt, dass man die bisher vorhandenen Google-Produkte lediglich um soziale Features ergänzen will. Googles Orkut, ein bereits bestehendes soziales Netzwerk, ist besonders in Indien und Brasilien beliebt.

Weiterhin stehe mit Google Buzz eine soziele Anwendung zur Verfügung, eine völlig neue Plattform mit den selben Intentionen halte Barra für nicht sinnvoll. (Marco Schürmann | Quelle: winfuture.de)

Über den Autor

Marco Schürmann

1 Kommentar

  1. Antworten

    onesocia

    17. November 2010

    schade eigentlich. Google fehlt einfach noch ein gutes soziales netzwerk..


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv