Facebook sichert sich die Marke „Face“

25. November 2010, 10:13 Uhr | Archiv

Die Marke „Face“ ist ab sofort für die Betreiber des weltweit größten Social Networks Facebook reserviert. Sie ließen sich die Marke schützen, eine vorläufige Bescheinigung soll das Unternehmen bereits von dem US-amerikanischen Patentamt erhalten haben.

Facebook-Gründer Mark Zuckerberg - (Quelle: blogfirman.files.wordpress.com)

In der Bescheinigung ist ein Antrag auf Markenschutz zu lesen, berichtet die ‚Information Week‘. So wurde in den Vereinigen Staaten die Nutzung des Begriffs „Face“ für Chat-Räume, Messaging-Dienste und Telekommunikationsdienstleistungen geschützt.

Schon in der Vergangenheit ging Facebook häufig gegen Plattformen vor, die den Begriff „Book“ verwendeten, so z.B. das Lehrernetzwerk Teachbook.com, gegen das Facebook Klage eingereicht hatte.

Auch der Betreiber der Facebook-Parodie „Lamebook“ muss mit rechtlichen Schritten denken. Neben diesen durften die Facebook-Anwender den Begriff Lamebook nicht mehr auf Facebook verwenden, ein Fehler so Facebooks Technik-Chef, Bret Taylor, der sich prompt für den Fehler entschuldigte. Auch wir sind natürlich auf Facebook vertreten und bieten Ihnen dort die Möglichkeit immer auf dem neusten Stand zu sein und mit anderen über unsere Beiträge zu diskutieren. (Marco Schürmann | Quelle: winfuture.de)

Über den Autor

Marco Schürmann

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv