Gut in das Weihnachtsgeschäft

30. November 2010, 11:03 Uhr | Archiv

Das Weihnachtsgeschäft läuft für die deutsche IT-Branche dieses Jahr gut, drei Viertel der Firmen berichteten von einer Verbesserung ihrer Geschäfte gegenüber der Vorjahreszeit. Eine durchaus positiver Start in das Weihnachtsgeschäft.

Dies ergab eine stichprobenartige Umfrage der BITKOM zum 1. Adventswochenende. Gleiche Geschäfte wie im Vorjahr konnten 18 Prozent der Firmen verzeichnen, nur sechs Prozent sprachen von einer Verschlechterung.

Gerade im Bereich der Unterhaltungselektronik können Verbraucher von den immer weiter sinkenden Preisen profitieren. So sind in der Weihnachtszeit besonders Fernsehgeräte, Blu-ray-Player und mobile Geräte wie Tablet-PCs oder Smartphones. Bei den Fernsehgeräten konnte sich der durchschnittliche Preis im Vergleich zum Vorjahrvon 713 Euro auf knapp 683 Euro verringern.

In diesem Jahr rechnet das Marktforschungsinstitut European Information Technology Observatory (EITO) mit 9,6 Millionen verkauften Fernsehgeräten, was einem Zuwachs um 16 Prozent gegenüber dem Vorjahr und damit einem neuen Höchststand entspricht.

Auch Computer werden in diesem Jahr mehr Absatz finden, so soll der Verkauf um 9,5 Prozent auf 13,3 Millionen Geräte steigen. Dabei haben mobile Geräte einen immer größeren Anteil. Auch die Blu-ray-Player können einen um 131 Prozentigen Wachstum auf 1,2 Millionen verkaufte Geräte erwarten. (Marco Schürmann | Quelle: bitkom.org)

Über den Autor

Marco Schürmann

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv