WP7 knapp 120.000 Mal verkauft

30. November 2010, 11:39 Uhr | Archiv

Microsofts neues mobiles Betriebssystem Windows Phone 7 scheint sich derzeit eher schleppend zu verbreiten. Inoffizielle Schätzungen gehen von knapp 120.000 verkauften Smartphones weltweit aus. Die Statistiken wurden mit Hilfe der Anzahl der vertriebenen Facebook-Apps für Windows Phone 7 erstellt.

Mögliches WP7-Smartphone von Sony Ericsson? - (Quelle: phonesreview.co.uk)

Von den Statistiken berichteten die Betreiber von ‚WMPowerUser‘, die die Auswertung der Nutzerzahlen der Facebook-Anwendung selbst übernommen haben.

Da die Facebook-Anbindung eines der wichtigsten Features des neuen mobilen Betriebssystems ist, nimmt man diese Zahlen als annähernd repräsentativ hin.

Offizielle Angaben zu den Verkaufszahlen machte Microsoft bisher nicht, so berichtete lediglich der Börsendienst ‚The Street‘ unter Berufung auf Marktforscher, dass am Tag der Markteinführung in den USA knapp 40.000 Geräte verkauft wurden.

Die Anzahl von 120.000 verkauften Geräten lässt auf ein eher schleppendes Geschäft mit Windows Phone 7 Smartphones schließen. Grund für die noch recht niedrigen Zahlen sind die Verfügbarkeitsprobleme aufrund der hohen Nachfrage. (Marco Schürmann | Quelle: winfuture.de)

Über den Autor

Marco Schürmann

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv