Erstes exklusives iPad Magazin ist da

1. Dezember 2010, 8:09 Uhr | Archiv

Multimillionär Richard Branson hat vor wenigen Tagen sein neues iPad Magazin „Project“ vorgestellt. Ähnlich wie „The Daily“, eine bald erscheinende iPad-exklusive Zeitung ist das Magazin vorerst nur über Apple iPad verfügbar, soll aber auch auf andere Tablets wie zum Beispiel Android-basierte Geräte verfügbar gemacht werden.

Das iPad Magazin „Project“ ist seit gestern in Apples App Store für 2,39 Euro erhältlich und startete in England noch vor seiner US-Veröffentlichung. Die App an sich ist kostenlos und die einzelne Ausgabe kostet wie bereits geschrieben 2,39 Euro und ist in einer US, UK und kanadischen Version erhältlich. Das interessante allerdings ist, dass die Ausgabe sich laut Werbeversprechen rund einen Monat lang mit neuen Inhalten „aktualisieren“ soll und die multimedialen Fähigkeiten des iPads voll ausnutzt. So gibt es interaktive Werbung und Audio- sowie Videoinhalte aber auch längere Artikel. Abgebildet auf dem Cover ist Jeff Bridges der in einem Audio- und Videointerview unter anderem über seinen kommenden Film „Tron: Legacy“ erzählt.

In einem Interview mit Engadget erklärt der Schöpfer des Magazins, Richard Branson, dass „Project“ schon bald auf dem iPhone verfügbar gemacht wird und anschließend auch auf andere Tablets, vorrangig die Android-Tablets wie das Samsung Galaxy Tab, kommen wird:

Weiterhin erklärt Branson, dass er nicht wisse, wieso das Magazin nicht mit einer eigenen Webseite vertreten ist – es könnte also schon bald eine entsprechende Webseite mit weiteren Inhalten geben. „Project“ ist allerdings ein „echtes Magazin“, so der Hauptgeldgeber. Im seinem Fokus stehen auch die neuen Möglichkeiten die sein interaktives Magazin für Werbetreibende bietet. Werbung kann „zum Leben kommen“. Die Funktionen und Möglichkeiten sind vorhanden.

Für die Zukunft wird versprochen, dass man nicht nur im Verlauf des Monats die Magazin-Ausgabe mit neuen Inhalten füllen wird, sondern Leser auch die Inhalte kommentieren und über soziale Netzwerke wie Facebook teilen können. Was meinen Sie zu dem Thema? Tauschen Sie sich über die Kommentarfunktion mit unseren anderen Lesern aus. Zudem können Sie sich täglich über unsere Facebook-Seite auf dem neuesten Stand halten oder dort unsere Beiträge kommentieren. (Daniel Schürmann | Quelle: <a href="http://www.engadget.com/2010/11/29/richard-bransons-project-ipad-magazine-now-hitting-european-i/

Über den Autor

Bernd Zipper
Gründer und CEO von zipcon consulting GmbH, einem der führenden Beratungsunternehmen für die Druck- und Medienindustrie in Mitteleuropa. In den unterschiedlichsten Kundenprojekten begleiten der Technologie- und Strategieberater und sein Team aktiv die praktische Umsetzung. Er entwickelt Visionen, Konzepte und Strategien für die im Printerstellungsprozess beteiligten Akteure der unterschiedlichsten Branchen. Bernd Zipper ist Initiator der E-Business Print Online Studie (EPOS) und neben seiner Beratertätigkeit auch Autor, Dozent sowie gefragter Referent, Redner und Moderator. Seine visionären Vorträge gelten weltweit als richtungsweisende Managementempfehlungen. (Profile auch bei Xing, LinkedIn und GooglePlus).

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv