Apple gibt weißes iPhone 4 noch nicht auf

7. Dezember 2010, 11:01 Uhr | Archiv

Viele haben die Hoffnung auf ein weißes iPhone 4 bereits aufgegeben. Nachdem Apple die weiße Version des Geräts mehrmals auf Grund der verschiedensten Probleme verschoben hatte, gab man zuletzt bekannt, dass es noch einige Zeit dauern wird. Nun soll ein Aushang eines Apple Stores neue Hoffnung auf das Gerät geben.

Weißes iPhone 4 (Quelle: engadget.com)

Der Aushang eines Apple Stores lässt darauf schließen, dass man an den Termin im Frühjahr 2011 fest hält. Es wurde nicht groß angekündigt, sondern nur auf einer Fußnote eines Plakats in einem Apple Store vermerkt. Die Worte davon sagen eindeutig, dass die weiße Version von Apples Smartphone im nächsten Jahr erscheint.

Seit der Ankündigung des weißen iPhone 4 im Rahmen der Vorstellung im März, gab es immer wieder neue Terminverschiebungen. Zuletzt erklärte Apple im Juli in einer kurzen Pressemeldung, dass die weiße Variante erst zum Jahresende erscheinen werde. Die Gründe nannte man nicht, allerdings gibt es zahlreiche Hinweise: Der Prozess um die Rückseite des Glases schwarz zu machen, ist ein galvanischer Prozess. Dadurch erhält man einen konsistenten und haltbaren schwarzen Film. Um jedoch eine weiße Rückseite zu erreichen, muss man mit weißer Farbe arbeiten. Mittels Farbe ist es schwer, ein glatten, opaken Look zu erhalten. Zudem darf die weiße Farbe nicht zu dick aufgetragen sein, da sonst der Kleber nicht am Glas sondern an der Farbe haftet und sich die Farbe vom Glas löst. Das dürfte kurze Zeit später bei den Endkunden für Probleme sorgen.

Doch man sollte diese News nicht als Hiobsbotschaft sehen, bis zum Frühling 2011 ist es noch etwas hin und in der Zeit kann noch viel passieren, wie z.B. eine weitere wundersame Terminverschiebung des Gerätes. Sollten wir neue Informationen haben, können Sie sich jederzeit auf unserer Facebook-Seite auf dem Laufenden halten und mit anderen Lesern über die Themen diskutieren. Dafür können Sie auch unsere Kommentar-Funktion nutzen. (Marco Schürmann | Quelle: gizmodo.com)

Über den Autor

Marco Schürmann

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv