Chrome OS: Kein Windows-Dualboot

9. Dezember 2010, 12:13 Uhr | Archiv

Nachdem die ersten Netbooks mit Googles neu vorgestelltem Chrome OS für Mitte 2011 angekündigt wurden, sind nun nähere Informationen über die Dualboot-Fähigkeit des Systems zum Vorschein gekommen. Demnach soll Chrome OS keine parallele Windows-Installation erlauben.

Dies erklärte Sundar Pichai, Googles Vice President für Product Management, gegenüber der ‚Engadget‘. So unterstützen die im nächsten Jahr erwarteten Chrome OS Geräte von Acer und Samsung keine Dual-Boot-Konfiguratoinen mit Windows. Alle Laptops, die für Chrome OS „zertifiziert“ sind, sollen diese Einschränkung besitzen.

Mit ausreichendem Flash-Speicher ließe sich zwar theoretisch durch eine Root-Funktion auch Windows installieren, doch sind die für normale Verbraucher konzipierten Netbooks nicht von dem Glück betroffen und werden definitiv ohne Dualboot-Unterstützung daher kommen.

Pichai erklärte auch, dass es zu wenig Support-Anfragen seitens der Nutzer kommen wird, da Chrome OS einfach gestaltet sei. Inwiefern das der Fall sein wird, wird man wohl erst bei der finalen Version bewerten können. Wir bleiben aber am Ball.

Was meinen Sie zu dem Thema? Tauschen Sie sich über die Kommentarfunktion mit unseren anderen Lesern aus. Zudem können Sie sich täglich über unsere Facebook-Seite auf dem neuesten Stand halten oder dort unsere Beiträge kommentieren. (Marco Schürmann | Quelle: winfuture.de)

Über den Autor

Marco Schürmann

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv