Google entwirft ‚Spiegelbild‘ der Welt

10. Dezember 2010, 13:47 Uhr | Archiv

Googles Vice President für ortsbezogene Dienste sprach gestern auf der Konferenz LeWeb ’10 über die aktuellen Projekte. Marissa Mayer erklärte dabei, dass der aktuelle Schwerpunkt derzeit auf „Contextual Discovery“ (übersetzt: „kontextabhängige Entdeckung“) liegt.

So soll der Standort des Anwenders bei einer Suche eine wichtige Rolle spielen, auch wenn nicht bewusst danach gesucht wird. Informationen über die Person, dessen Vorlieben und den Standort entscheiden dann, welche Daten von Interesse sind.

So könnte man im Browser beispielsweise durch eine schmale Seitenleiste nützliche Informationen anzeigen lassen, die in diesen Kontext passen. Mit einem Smartphone ergeben sich dadurch sogar noch viel interessantere Nutzungsgebiete, wie beispielsweise die Einsicht der Speisekarte bei einem Aufenthalt in einem bestimmten Restaurant. Auch Bewertungen anderer Benutzer über diesen Ort ließen sich dann anzeigen. Vom Grundsatz her ist dieses Vorhaben nicht schwer zu realisieren, doch die Benutzeroberfläche für einen solchen Dienst stellen derzeit noch eine Herausforderung dar.

Mit bis zu 2.000 Leuten arbeitet Mayer momentan an neuen Projekte, so unter anderem ein sehr umfangreiches und interessantes Projekt zur gesamten Welt: „Wir versuchen ein virtuelles Spiegelbild der Welt zu erschaffen“. Erste Ergebnisse der neuen Projekte sollen laut Mayer im nächsten Jahr zu sehen sein. Wir bleiben gespannt.

Was meinen Sie zu dem Thema? Tauschen Sie sich über die Kommentarfunktion mit unseren anderen Lesern aus. Zudem können Sie sich täglich über unsere Facebook-Seite auf dem neuesten Stand halten oder dort unsere Beiträge kommentieren. (Marco Schürmann | Quelle: winfuture.de)

Über den Autor

Marco Schürmann

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv