Zum Anfassen: Cloud Computing

13. Dezember 2010, 9:41 Uhr | Archiv

Wer Interesse an den Möglichkeiten der Cloud hat, aber auch Fragen zu möglichen Problemen, dem sei an dieser Stelle ans Herz gelegt, die kommende CeBIT 2011 zu besuchen. Der Branchenverband Bitkom organisiert auf der CeBIT 2011 nämlich zwei große Sonderausstellungen zu den Topthemen Cloud Computing und Breitband.

Quelle: devcentral.f5.com

Unter den Titeln „Cloud Computing World“ und „Broadband World“ werden führende ITK-Anbieter ihre neuesten Lösungen und Technologien zu diesen Themen zeigen. Die CeBIT sei als weltweit größte ITK-Messe die ideale Plattform für Aussteller, das branchenübergreifende Thema Cloud Computing in allen Facetten zu beleuchten und zu vermarkten. Zugesagt für die CCW haben bislang u.a. Accenture, Alcatel-Lucent, Atos Origin, BioID, CA, Ciena, CSC, Dell, Deutsche Telekom/T-Systems, Equinix, Fraunhofer-Institut für Sichere Informationstechnologie, FZI – Forschungszentrum Informatik an der Universität Karlsruhe, ITENOS, Lufthansa Systems, Microsoft, NetApp, PricewaterhouseCoopers, salesforce.com, Siemens IT Solutions and Services, visionapp, VMware.

Verbraucher speichern und bearbeiten schon länger ihre Mails, Dokumente, Bilder und Videos direkt im Netz statt auf der heimischen Festplatte. In wenigen Jahren werden auch viele Unternehmen viele IT-Dienste aus der Cloud beziehen und ohne hausinterne Rechenzentren auskommen. Die zugrundeliegende Technologie ist nicht neu, doch die Konsequenzen von Cloud Computing für die Geschäftsmodelle von IT-Anwendern und -Anbietern sind hoch.

Die CeBIT 2011 findet in einem guten konjunkturellen Umfeld statt. Nach BITKOM-Prognosen wird der Umsatz im deutschen Markt der Informationstechnik und Telekommunikation (ITK) im kommenden Jahr um 2 Prozent auf 144,5 Milliarden Euro wachsen. Der Umsatz mit Informationstechnik steigt im Jahr 2010 um 2,7 Prozent auf 65,4 Milliarden Euro, im kommenden Jahr gar um weitere 4,3 Prozent. Nach einem Minus von 4,4 Prozent im Vorjahr legt der Markt für Software und IT-Services (Outsourcing, IT-Beratung, Wartung) im Jahr 2010 wieder um 1,7 Prozent auf 46,7 Milliarden Euro zu.

Was meinen Sie zu dem Thema? Tauschen Sie sich über die Kommentarfunktion mit unseren anderen Lesern aus. Zudem können Sie sich täglich über unsere Facebook-Seite auf dem neuesten Stand halten oder dort unsere Beiträge kommentieren. (Daniel Schürmann | Quelle: bitkom.org)

Über den Autor

Bernd Zipper
Gründer und CEO von zipcon consulting GmbH, einem der führenden Beratungsunternehmen für die Druck- und Medienindustrie in Mitteleuropa. In den unterschiedlichsten Kundenprojekten begleiten der Technologie- und Strategieberater und sein Team aktiv die praktische Umsetzung. Er entwickelt Visionen, Konzepte und Strategien für die im Printerstellungsprozess beteiligten Akteure der unterschiedlichsten Branchen. Bernd Zipper ist Initiator der E-Business Print Online Studie (EPOS) und neben seiner Beratertätigkeit auch Autor, Dozent sowie gefragter Referent, Redner und Moderator. Seine visionären Vorträge gelten weltweit als richtungsweisende Managementempfehlungen. (Profile auch bei Xing, LinkedIn und GooglePlus).

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv