Erste Ersatz(teile) des iPhone 5 gesichtet

10. Januar 2011, 8:21 Uhr | Archiv

Auf Googles Videoplattform YouTube ist vor kurzem ein Video hochgeladen worden, welches eventuell mögliche Ersatzteile wie Verkabelung und das Gehäuse eines neuen iPhones von Apple zeigt. Spekulationen reichen von einer Neuauflage des iPhone 4 für den US-Mobilfunker Verizon bis hin zu einem iPhone 5.

In dem Video sieht man deutlich einige Änderungen, die Apple bei der Produktion des iPhone vorgenommen hat. Der Formfaktor nach Außen hin ist jedoch unverändert geblieben. Ob es sich nun um ein iPhone 5 oder ein iPhone 4 der zweiten Generation handelt, ist derzeit nicht bekannt. Möglich wäre beides. Allerdings hat Apple das Originalvideo bereits vor einigen Tagen von YouTube sperren lassen – das obige Video ist eine erneut hochgeladene Version, was für Spekulationen sorgte, dass Apple etwas zu verstecken/verschleiern habe.

Unterdessen hat in den USA der Mobilfunker Verizon für morgen, Dienstag, eine Presseveranstaltung angekündigt. Nach Informationen des Wall Street Journal soll dabei ein iPhone vorgestellt werden. Der Unterschied zur bisherigen Version liegt in der verwendeten Netznutzung. Das Verizon-Netz ist mit dem bisherigen iPhone 4 nicht nutzbar, da es ein anderes Funkmodul benötigt. Es könnte sich bei den oben gezeigten Teilen also durchaus auch um eine zweite iPhone 4 Version handeln, die am Dienstag vorgestellt wird.

Wir bleiben natürlich gespannt und werden Sie auf dem Laufenden halten, sobald wir neue Details aufdecken. Bis dahin können Sie sich über aktuelle iPhone 5 Gerüchte bei uns informieren. Wir haben bereits in der Vergangen ausführlich über neue Details berichtet und werden dies auch in Zukunft fortsetzen.

Was meinen Sie zu dem Thema? Tauschen Sie sich über die Kommentarfunktion mit unseren anderen Lesern aus. Zudem können Sie sich täglich über unsere Facebook-Seite auf dem neuesten Stand halten oder dort unsere Beiträge kommentieren.

(Daniel Schürmann | Quelle: Gizmodo/YouTube Video)

Über den Autor

Bernd Zipper
Gründer und CEO von zipcon consulting GmbH, einem der führenden Beratungsunternehmen für die Druck- und Medienindustrie in Mitteleuropa. In den unterschiedlichsten Kundenprojekten begleiten der Technologie- und Strategieberater und sein Team aktiv die praktische Umsetzung. Er entwickelt Visionen, Konzepte und Strategien für die im Printerstellungsprozess beteiligten Akteure der unterschiedlichsten Branchen. Bernd Zipper ist Initiator der E-Business Print Online Studie (EPOS) und neben seiner Beratertätigkeit auch Autor, Dozent sowie gefragter Referent, Redner und Moderator. Seine visionären Vorträge gelten weltweit als richtungsweisende Managementempfehlungen. (Profile auch bei Xing, LinkedIn und GooglePlus).

1 Kommentar

  1. Antworten

    mondia

    14. Januar 2011

    funktioniert den das iphone5 in der schweiz mit dem netz?


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv