Smartphones: Apple überholt Microsoft

13. Januar 2011, 12:54 Uhr | Archiv

Eine Untersuchung des Marktforschungsunternehmens ComScore hat ergeben, dass Apple auf dem Smartphonemarkt in Deutschland Microsoft nun überholt hat. Die Marktführung hat weiterhin der finnische Handyhersteller Nokia, Googles Android muss sich nur mit dem vierten Platz zufrieden geben.

Das neue iOS4 (Quelle: engadget.com)

Die Ergebnisse zeigen den Stand vom Herbst 2010. Die wohl größte Veränderung hat sich wohl bei Nokia verzeichnet. Der finnische Handyhersteller musste 10,8 Prozent gegenüber dem Vorjahr einbüßen und kommt damit auf „nur“ noch 47,4 Prozent.

Microsoft musste mit Windows Mobile einen Verlust von 4,7 Prozent hinnehmen und damit den zweiten Platz für Apple räumen. Doch das ist vom aktuellen Standpunkt her gesehen sicher nicht mehr der Fall, bedingt durch Windows Phone 7, das erst gegen Ende des Jahres erschienen ist.

Laut Statistik haben nur knapp 23 Prozent der befragten Deutschen ein Smartphone. Die Anzahl der verkauften Smartphones ist im Vergleich zum Vorjahr um 65 Prozent auf knapp 5,1 Millionen Stück gestiegen. Auch das mobile Internet ist mit den Smartphones immer beliebter geworden.

Was meinen Sie zu dem Thema? Tauschen Sie sich über die Kommentarfunktion mit unseren anderen Lesern aus. Zudem können Sie sich täglich über unsere Facebook-Seite auf dem neuesten Stand halten oder dort unsere Beiträge kommentieren.

(Marco Schürmann | Quelle: heise.de)

Über den Autor

Marco Schürmann

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv