Tablet-Boom: Folgen für Zulieferer?

19. Januar 2011, 11:28 Uhr | Archiv

In diesem Jahr werden immer mehr Tablet-Geräte auf dem Markt erscheinen. Die Massenproduktion der verschiedensten Herstellern wird nun vorraussichtlich für Engpässe vor allem in den Bereichen Touchscreens und Akkus bei den Zulieferern sorgen.

(Quelle: http://laptopreviewshop.com)

Dies geht nun aus einem Bericht des taiwanischen Branchenmagazins ‚DigiTimes‘ hervor. Gerade die Produktion der Touch-Sensoren sei momentan noch nicht stark genug, um die zu erwartende Nachfrage zu decken.

Neben den TOuch-Sensoren wird es womöglich auch bei der Produktion von Akkus zu Engpässen kommen. Zwar wird mit der steigenden Nachfrage an Tablet-Geräten die Nachfrage nach Notebook-Akkus zurückgehen, doch müssen sich die Hersteller der Akkus umstellen auf die Massenproduktion von Tablet-Akkus.

Entgegen dieser Bereiche werden die Hersteller der LCD-Displays in der Lage sein, die Nachfrage zu decken. Durch die steigende Nachfrage werden die Preise jedoch steigen. Man erwartet, dass die Panels bis zum zweiten Quartal dieses Jahres um knapp 10 Prozent steigen.

Was meinen Sie zu dem Thema? Tauschen Sie sich über die Kommentarfunktion mit unseren anderen Lesern aus. Zudem können Sie sich täglich über unsere Facebook-Seite auf dem neuesten Stand halten oder dort unsere Beiträge kommentieren.

(Marco Schürmann | Quelle: winfuture.de)

Über den Autor

Marco Schürmann

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv