Augmented Reality: Interaktives Fernsehen

24. Januar 2011, 8:40 Uhr | Archiv

Die ProSieben-Sendung „Galileo“ wird Zuschauern am morgigen 25. Januar seinen Zuschauern die Möglichkeit bieten, per iPhone oder Android-Smartphone auf neue Art interaktiv am Fernsehen teilzuhaben. Möglich macht das der AR-Browser (Augmented Reality) junaio des AR-Spezialisten metaio.

ProSieben mit Smartphone und Augmented Reality (Quelle: metaio.de)

Die Handykamera erkennt beim „Fernsehen zum Mitmachen“ das Bild der Sendung. Der User kann dann bequem auf seinem Touchscreen in Echtzeit an einem Quiz teilnehmen. Die Aktion ist als fesselnde Technologie-Demonstration für User gedacht. Im Zeitalter internetfähiger Fernseher bleibt aber abzuwarten, ob der Ansatz zum Massenphänomen wird.

Um an der interaktiven Galileo-Sendung teilzunehmen, muss ein User lediglich junaio auf sein Smartphone laden und darin den „Galileo smart“-Channel aktivieren. Dann heißt es nur noch, die Kamera zwecks Bilderkennung auf den Fernseher richten. Die App kommuniziert dann online mit einem Server des TV-Senders und bereitet für den Nutzer auf dem Smartphone-Display zunächst seine Antwortmöglichkeiten grafisch auf.

Hat sich ein Zuschauer per Fingertipp für eine Antwort entschieden, bekommt er eine Auswertung zu sehen. So erfährt der User beispielsweise, wie viele andere Seher ebenfalls auf seine Antwort getippt haben oder wie gut er bislang in Quiz abgeschnitten hat. Der Sender wiederum kann anhand anonymisierter Daten genau erkennen, wie viele Seher sich via Smartphone am Quiz beteiligt haben. So wird sich auch zeigen, wie groß die Teilnahmebereitschaft gemessen an der Einschaltquote ist. Eine Erklärung zu der App und „Galileo Smart“ findet man auf der ProSieben-Webseite.

(Daniel Schürmann | Quelle: pressetext.de)

Über den Autor

Bernd Zipper
Gründer und CEO von zipcon consulting GmbH, einem der führenden Beratungsunternehmen für die Druck- und Medienindustrie in Mitteleuropa. In den unterschiedlichsten Kundenprojekten begleiten der Technologie- und Strategieberater und sein Team aktiv die praktische Umsetzung. Er entwickelt Visionen, Konzepte und Strategien für die im Printerstellungsprozess beteiligten Akteure der unterschiedlichsten Branchen. Bernd Zipper ist Initiator der E-Business Print Online Studie (EPOS) und neben seiner Beratertätigkeit auch Autor, Dozent sowie gefragter Referent, Redner und Moderator. Seine visionären Vorträge gelten weltweit als richtungsweisende Managementempfehlungen. (Profile auch bei Xing, LinkedIn und GooglePlus).

1 Kommentar

  1. Antworten

    M. Caspari

    8. August 2011

    Interessant. Weitere Informationen zu Augmented Reality gibt es auch unter http://www.augmentedrealitybiz.com.


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv