Gründe für Eric Schmidts Abgang

25. Januar 2011, 12:20 Uhr | Archiv

Bereits in der letzten Woche berichteten wir von dem Wechsel der Führungsebene bei dem Suchmaschinenbetreiber Google. Nun sind die Gründe für den Abgang des ehemaligen Google-Chefs Eric Schmidt bekannt.

Eric Schmidt mit Nexus S und NFC Quelle: engadget.com)

So soll Schmidt über den Widerstand von Page und Brin zur Bereitstellung von zensierten Suchergebnissen auf dem chinesischen Suchmaschinenmarkt verärgert gewesen sein.

Weiterhin soll er sich oft selbst als „erwachsene Aufsichtsperson“ für Page und Brin bezeichnet haben, er nannte die beiden Firmengründer in elf Interviews mit dem Autor Auletta „zwei Genies“, sich selbst deren Manager. Fühlten sich Brin und Page vielleicht benachteiligt in der Unternehmenshierarchie?

Was meinen Sie zu dem Thema? Tauschen Sie sich über die Kommentarfunktion mit unseren anderen Lesern aus. Zudem können Sie sich täglich über unsere Facebook-Seite auf dem neuesten Stand halten oder dort unsere Beiträge kommentieren.

(Marco Schürmann | Quelle: golem.de)

Über den Autor

Marco Schürmann

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv