Jobs trifft immernoch Entscheidungen

14. Februar 2011, 10:02 Uhr | Archiv

Anfang des Jahres berichteten wir bereits von Steve Jobs Beschluss, sich aufgrund von gesundheitlichen Problemen zu einer Pause zu entschließen. Trotz alle dem trifft er noch viele Entscheidungen innerhalb des Unternehmens. Das geht aus einem Bericht des ‚Wall Street Journal‘ unter Berufung von unbekannten Quellen.

Steve Jobs (Quelle: Wikipedia // Fotograf: Matthew Yohe)

Da der Start des iPad 2 und der nächsten Generation des iPhones nicht mehr all zu lange auf sich warten lässt, mischt Steve Jobs weiterhin aktiv im Unternehmen mit. Im Februar soll die neue iPad-Generation vorgestellt werden, das nächste iPhoen erwartet man im Juni.

Von offizieller Seite aus werden die Aufgaben von Steve Jobs nun von COO Tim Cook übernommen. Dadurch dass Jobs gesundheitlich beeinträchtigt ist, fanden viele Meetings in seinem eigenen Heim statt auch telefonisch sollen viele Besprechungen stattgefunden haben. Steve Jobs erklärte damals bei der Ankündigung seiner Pause: „Ich bleibe aber CEO und werde in alle wichtigen strategischen Entscheidungen für das Unternehmen eingebunden sein“, erklärte er.

Was meinen Sie zu dem Thema? Tauschen Sie sich über die Kommentarfunktion mit unseren anderen Lesern aus. Zudem können Sie sich täglich über unsere Facebook-Seite auf dem neuesten Stand halten oder dort unsere Beiträge kommentieren.

(Marco Schürmann | Quelle: winfuture.de)

Über den Autor

Marco Schürmann

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv