Yahoo: Neuer Online-Kiosk "Livestand"

14. Februar 2011, 8:40 Uhr | Archiv

Yahoo hat kürzlich verkündet, dass man mit einem eigenen Online-Kiosk für digitale Publikationen in den Markt für Tablet- und E-Reader-Publishing eintreten wird. Über den „Livestand“ genannten Dienst sollen Inhalte für Tablets und Smartphones zur Verfügung stehen. Absetzen will man sich durch ein „elegantes“ Auftreten und Personalisierung.

Blick auf die Livestand-Kategorien (Quelle: yahoo.com)

Über Yahoo Livestand will das Unternehmen anfangs seine eigenen digitalen Inhalte, vor allem aus den Sparten „Sports“, „Nachrichten“, „Finanzen“, „Flickr“, „omg!“, weiteren Zielgruppen zur Verfügung stellen. Die Inhalte sollen in Magazin-Form ausgeliefert werden. Verleger können ihre eigenen Magazine bzw. Content ebenfalls in Zukunft darauf einstellen. Als Vorteil will man den Kunden eine „ansprechende Erfahrung“ – vermutlich also eine schöne Benutzeroberfläche und -führung bieten und zudem alle Vorteile der Personalisierung. Livestand könnte demnach nach den Wünschen und Vorlieben des Empfängers zusammengestellt werden und entsprechend darauf zugeschnittene Werbung bieten. Als Veröffentlichungsplattform nennt man Tablets und Smartphones.
 
Konkret will man Konsumenten, Verlegern und Werbetreibenden neben durch die Personalisierung Vorteile bieten wie eine den Vorlieben entsprechende Auswahl aus den Inhalten, die auch von der Uhrzeit abhängig sein kann. Die Bedienung soll dabei über intuitives Touch ermöglicht werden. Im Fokus wird allerdings vollständig der Content stehen. Verleger sollen Livestand einfach für ihre Inhalte nutzen können und es zudem mit Social Media Interaktionen verbinden, um so einer größeren Zielgruppe zur Verfügung zu stehen (z.B.: durch Facebooks „Gefällt mir“ oder Twitters „Retweet“-Funktionen).

Yahoo Today als Livestand-Magazin auf dem iPad (Quelle: yahoo.com)

Werbetreibende sollen entsprechend den Präferenzen der Kunden ihre Werbung ausliefern können. Allerdings wird man die Werbeform interaktiver gestalten, um so auch Tablet-Funktionen voll zu nutzen. Livestand von Yahoo soll Nutzern des iPad und Android Tablets noch in der ersten Jahreshälfte 2011 zur Verfügung stehen. Verleger und Werbetreibende können die skalierbare Plattform bereits jetzt ausprobieren und sich bereits auf den Startt vorbereiten. Neben entsprechenden Apps wird Yahoo die Inhalte auch, so hat man angekündigt, auch über eine Webapp im Webbrowser zur Verfügung stellen – allerdings erst später. Auch der Start auf Smartphones soll erst später erfolgen.

Weitere Informationen können sich Werbetreibende und Verleger bereits jetzt auf der entsprechenden Webseite von Yahoo Livestand einholen. Zudem finden Sie weiteres Material unter yodel.yahoo.com.

Was meinen Sie zu dem Thema? Tauschen Sie sich über die Kommentarfunktion mit unseren anderen Lesern aus. Zudem können Sie sich täglich über unsere Facebook-Seite auf dem neuesten Stand halten oder dort unsere Beiträge kommentieren.

(Daniel Schürmann | Quelle: winfuture.de)

Über den Autor

Bernd Zipper
Gründer und CEO von zipcon consulting GmbH, einem der führenden Beratungsunternehmen für die Druck- und Medienindustrie in Mitteleuropa. In den unterschiedlichsten Kundenprojekten begleiten der Technologie- und Strategieberater und sein Team aktiv die praktische Umsetzung. Er entwickelt Visionen, Konzepte und Strategien für die im Printerstellungsprozess beteiligten Akteure der unterschiedlichsten Branchen. Bernd Zipper ist Initiator der E-Business Print Online Studie (EPOS) und neben seiner Beratertätigkeit auch Autor, Dozent sowie gefragter Referent, Redner und Moderator. Seine visionären Vorträge gelten weltweit als richtungsweisende Managementempfehlungen. (Profile auch bei Xing, LinkedIn und GooglePlus).

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv