Heidelberg und Ricoh kooperieren

24. Februar 2011, 8:35 Uhr | Archiv

Ricoh und Heidelberg haben gestern überraschend eine globale strategische Kooperation angekündigt. In einem ersten Schritt haben sich beide Unternehmen auf den Abschluss eines globalen Vertriebsabkommens für Ricohs digitale Produktionsdrucksysteme geeinigt. Was dies bedeutet und für Auswirkungen hat, erklären wir Ihnen

Ricoh Digitaldruckmaschine (Quelle: Heidelberger Druckmaschinen AG)

Als Auswirkung des globalen Vertriebsabkommens vertreibt Heidelberg den „Ricoh ProTM C901 Graphic Arts Edition“ sowie den neu entwickelten PxPTM-Toner. Der Vertrieb zukünftiger digitaler Produktionsdrucksysteme von Ricoh durch Heidelberg ist ebenfalls vorgesehen. Die weltweite strategische Zusammenarbeit, die auch das Service- und Supportangebot von Ricoh umfasst, startet ab April 2011. Als erste Märkte werden Großbritannien und Deutschland den Vertrieb der Ricoh-Produkte aufnehmen. Weitere Länder folgen schrittweise. Bis zur drupa 2012 soll die Vertriebspartnerschaft weltweit ausgebaut werden.

Da immer mehr Druckereien nach Möglichkeiten suchen, ihre klassischen Geschäftsmodelle zu erweitern und Marketing-Dienstleistungen, Lösungen für kleine Auflagen sowie schnelle Lieferzeiten anzubieten, hält das Wachstum im Digitaldruckmarkt unvermindert an. Vor diesem Hintergrund suchen Offset-Druckereien nach passenden Digitaldrucklösungen, die sich wirtschaftlich und technisch sinnvoll in die bestehenden Systeme für hochwertigen Offsetdruck integrieren lassen.

Die Zusammenarbeit zwischen Ricoh und Heidelberg soll die Druckereien darin unterstützten, das Kerngeschäft im Offset-Druck zu ergänzen und ihren Kunden mit Ricohs Digitaldruck-Technologie Lösungen anzubieten und so das eigene Angebot abzurunden. Die Ergänzung der Heidelberg Produktpalette durch die digitalen Produktionsdrucksysteme von Ricoh versetzt die Druckereien in die Lage, die Vorteile des variablen Datendrucks, die unverzügliche Lieferung zeitkritischer Druckaufträge und die kostengünstige Produktion niedrigster Auflagenhöhen anzubieten.

Beide Unternehmen verfolgen das Ziel, ihren Kunden Lösungen bereitzustellen, die ihnen Mehrwert liefern und die langfristige Rentabilität steigern. Der Abschluss einer globalen Vertriebsvereinbarung ist der erste Schritt in der strategischen Zusammenarbeit beider Unternehmen. Heidelberg und Ricoh planen darüber hinaus in Zukunft die Integration mit Heidelbergs branchenführender Workflow-Lösung Prinect und die gemeinsame Entwicklung künftiger Druckanwendungen.

Als Weltpremiere wird Heidelberg die neue strategische Partnerschaft mit Ricoh auf der Fachmesse digi:media vom 7. bis 9. April 2011 in Düsseldorf vorstellen. Den Besuchern wird dort ein kompletter Produktionsworkflow aus der Praxis gezeigt: Angefangen von der Drucksachenbestellung über das Internet, über eine Workflow-Integration mit Prinect bis zu einer kombinierten Druckproduktion mit der Heidelberg Anicolor Offset-Technologie und der Digitaldruck-Technologie von Ricoh. Abgerundet werden die Praxisvorführungen durch Stahlfolder- und Eurobind-Anwendungen für hochwertige Buch- und Mailing-Produktion.

Was meinen Sie zu dem Thema? Tauschen Sie sich über die Kommentarfunktion mit unseren anderen Lesern aus. Zudem können Sie sich täglich über unsere Facebook-Seite auf dem neuesten Stand halten oder dort unsere Beiträge kommentieren.

(Daniel Schürmann | Quelle: heidelberg.com)

Über den Autor

Bernd Zipper
Gründer und CEO von zipcon consulting GmbH, einem der führenden Beratungsunternehmen für die Druck- und Medienindustrie in Mitteleuropa. In den unterschiedlichsten Kundenprojekten begleiten der Technologie- und Strategieberater und sein Team aktiv die praktische Umsetzung. Er entwickelt Visionen, Konzepte und Strategien für die im Printerstellungsprozess beteiligten Akteure der unterschiedlichsten Branchen. Bernd Zipper ist Initiator der E-Business Print Online Studie (EPOS) und neben seiner Beratertätigkeit auch Autor, Dozent sowie gefragter Referent, Redner und Moderator. Seine visionären Vorträge gelten weltweit als richtungsweisende Managementempfehlungen. (Profile auch bei Xing, LinkedIn und GooglePlus).

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv