Cloud-Export aus Google Chrome

8. März 2011, 12:44 Uhr | Archiv

Durch eine Erweiterung für Googles Browser Chrome soll es nun einfach sein, Dateien wie Bilder, Musik oder Videos direkt vom Browser aus auf Speicherquellen im Internet abzulagern. So werde der Umweg über den eigenen Rechner erspart, was einige Vorteile mit sich bringt. Was die Erweiterung genau kann, das zeigen wir Ihnen hier.

(Quelle: appadvice.com)

Die Erweiterung „Cloud Save“ bietet die Möglichkeit, Dateien über einen Klick direkt auf Cloudspeicherdienste abzulegen, ohne dass sie erst auf den PC des Anwenders heruntergeladen werden müssen. Zum einen spart das Speicherplatz, zum anderen ist man dadurch dann nicht über die Upload-Geschwindigkeitsbeschränkung der eigenen Leitung eingeschränkt.

Fotos können auf Google Picasa, Posterous, Twitpic, Droplr, Min.us, Box.net, Cloudapp, Flickr und Dropbox hochgeladen werden, andere Dateien nur auf die dafür spezialisierten Dienste wie Google Docs, Dropbox, Cloudapp, Box.net, Min.us und Droplr. Die Bedienung der Erweiterung ist einfach: Cloud Save ist im Kontextmenü (Rechts-Klick) von Chrome zu finden, wo der Benutzer direkt den gewünschten Speicherort auswählen kann. Ist die Datei erfolgreich hochgeladen, so erscheint ein Popup-Fenster. Die Chrome-Erweiterung ist kostenlos und funktioniert mit allen Chrome-Versionen für Windows, Linux und Mac OS X. Ein Download-Link finden Sie hier.

Was meinen Sie zu dem Thema? Tauschen Sie sich über die Kommentarfunktion mit unseren anderen Lesern aus. Zudem können Sie sich täglich über unsere Facebook-Seite auf dem neuesten Stand halten oder dort unsere Beiträge kommentieren.

(Marco Schürmann | Quellen: golem.de)

Über den Autor

Marco Schürmann

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv