Geheimprojekt von Canon und Apple

11. März 2011, 8:35 Uhr | Archiv

Partnerschaften mit Apple haben für das teilnehmende Unternehmen immer große Vorteile – meist finanziell, aber hauptsächlich weil man im Fokus der Öffentlichkeit steht und so mehr Beachtung findet. Neuestes Beispiel: Canon. Angeblich arbeiten beide Unternehmen an einem geheimen Projekt.

(Quelle: engadget.com)

Obwohl es derzeit kaum Informationen über das geheime Projekt geht, steht Canon schon im Mittelpunkt der Apple-Fangemeinde und Konkurrenten aus den Bereichen der Fotografie und des Drucks – beides Sparten die Canon mit Digitalkameras und Druckern bedient – schauen mit Anspannung auf die kommende Entwicklung. Wie CanonRumors und AppleInsider derzeit berichten, könnte das Geheimprojekt vor allem auf den Fotografiebereich abzielen.

As Möglichkeit wird derzeit gewertet, dass Canon und Apple speziell bei den nächsten Versionen von Apples Software „Aperture“ oder „Final Cut“ kooperieren könnten. So wäre eine Beilage der Software bei neuen Hardwareverkäufen von Canon eine Möglichkeit oder die Bewerbung von Canon-Produkten mit der Apple Software.

Die US-Kollegen von Gizmodo spekulieren noch in eine ganz andere Richtung. So könnte es zudem möglich sein, dass Canon seine Produkte für Apples „AirPlay“, den kabellosen Austausch von Dateien mittels Stream (Video/Foto), bereit macht – oder gar für AirPrint, das Drucken von Fotos über AirPrint-fähige Drucker über WiFi. Eine weitere Idee wäre, dass Canon Digitalkameras mit einer MobileMe-Uploadfunktion ausgestattet werden. Sie merken schon, es gibt viele Spekulationen aber keine gesicherten Informationen. Wir werden für Sie am Ball bleiben und berichten, sobald wir etwas neues erfahren.

Was meinen Sie zu dem Thema? Tauschen Sie sich über die Kommentarfunktion mit unseren anderen Lesern aus. Zudem können Sie sich täglich über unsere Facebook-Seite auf dem neuesten Stand halten oder dort unsere Beiträge kommentieren.

(Daniel Schürmann | Quelle: gizmodo.com)

Über den Autor

Bernd Zipper
Gründer und CEO von zipcon consulting GmbH, einem der führenden Beratungsunternehmen für die Druck- und Medienindustrie in Mitteleuropa. In den unterschiedlichsten Kundenprojekten begleiten der Technologie- und Strategieberater und sein Team aktiv die praktische Umsetzung. Er entwickelt Visionen, Konzepte und Strategien für die im Printerstellungsprozess beteiligten Akteure der unterschiedlichsten Branchen. Bernd Zipper ist Initiator der E-Business Print Online Studie (EPOS) und neben seiner Beratertätigkeit auch Autor, Dozent sowie gefragter Referent, Redner und Moderator. Seine visionären Vorträge gelten weltweit als richtungsweisende Managementempfehlungen. (Profile auch bei Xing, LinkedIn und GooglePlus).

1 Kommentar

  1. Antworten

    daWuppa

    11. März 2011

    Könnte jemand vielleicht auch mal darüber berichten, wie sehr Kunden und Käufer auf den Arm genommen werden (gelinde gesagt), indem potentiell wichtige Kompatiblitäten so behandelt werden, als wären sie Angelegenheit des lieben Gotts persönlich. Gott, der Namen wie Apple und so angenommen hat ...


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv