WP7 Update lässt auf sich warten

11. März 2011, 10:14 Uhr | Archiv

Schon am 7. Februar sollte das erste Update für Microsofts mobiles Betriebssystem Windows Phone 7 bereitgestellt werden. Nachdem es kurz nach der Ankündigung auf den 7. März verschoben wurde, erfolgte nun eine weitere Terminänderung: Erst in der zweiten Hälfte des Monats März soll es soweit sein.

(Quelle: m4gic.net)

Steve Ballmer hatte damals auf dem Mobile World Congress in Barcelona versprochen, dass man das Update innerhalb der ersten zwei März-Wochen veröffentlichen will. Einen genaueren Termin, den 7. März, hat dann ein Support-Mitarbeiter von Microsoft bestätigt. Von der PR-Abteilung von Microsoft Frankreich kam nun jedoch die Meldung, dass das Update mit dem Codenamen „NoDo“ (No Donut) erst in den letzten beiden März-Wochen erscheinen wird.

Währenddessen arbeiten die Entwickler des Redmonder Software-Unternehmens an einem weiteren großen Update mit dem Namen „Mango“. Ankündigen wird man das Update, das Windows Phone auf Version 7.5 bringt, auf einer Entwicklerveranstaltung in London am 25. Mai. Zum Jahresende dann soll „Mango“ bereitgestellt werden.

Das erste große Update „NoDo“ bringt neben einigen Fehlerbehebungen auch das lang ersehnte Copy & Paste. Das nächste Update „Mango“ soll dann das Multitasking erweitern. Weiterhin soll ein Internet Explorer 9 mit HTML5- und Silverlight-Unterstützung auf den Geräten Einzug erhalten.

Was meinen Sie zu dem Thema? Tauschen Sie sich über die Kommentarfunktion mit unseren anderen Lesern aus. Zudem können Sie sich täglich über unsere Facebook-Seite auf dem neuesten Stand halten oder dort unsere Beiträge kommentieren.

(Marco Schürmann | Quellen: winfuture.de)

Über den Autor

Marco Schürmann

0 Kommentare


Was meinen Sie zu diesem Thema?

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

* Pflichtangaben; Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
 

Copyright

Copyright 2015 Bernd Zipper, zipcon consulting GmbH

Archiv